TweakPC


DVB-T2 HD: Bezahlschranke wird Nutzerschwund verursachen

Dienstag, 20. Jun. 2017 14:30 - [ar] - Quelle: crn.de

Rund die Hälfte der Nutzer von DVB-T2 HD soll einen Wechsel der Empfangsart in Betracht ziehen.

Ab Juli 2017 werden die privaten Sender über DVB-T2 HD nicht mehr frei empfangbar sein. Einer aktuellen Erhebung nach, sollen bereits 14 Prozent der DVB-T2-HD-Nutzer sich für einen Wechsel auf eine andere Empfangs-Plattform nach der Einführung der Bezahlschranke gekümmert haben und werden DVB-T2 HD den Rücken kehren. Rund weitere 35 Prozent der Anwender sollen aktuell noch unschlüssig sein, ob sie die Technologie weiter nutzen werden oder einen Wechsel auf IP-, Kabel- oder Satelliten-TV vornehmen.

Dabei werden die Nutzer von DVB-T2 HD voraussichtlich zu 7,8 Prozent auf Kabel-TV umstellen und nur 2,6 Prozent auf einen Internetdienst (2,6 Prozent).

Aktuell sollen rund 3,4 Millionen Menschen den DVB-T2-HD-Service von FreenetTV mit einer entsprechenden Settop-Box nutzen. Es wird erwartet das nur rund 800.000 Nutzer ihr kostenloses Abonnement in ein kostenpflichtiges umwandeln werden.


(Bild: Der DVB-T2-Stick von FreenetTV)


Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved