TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Overclocking - Übertakten > Grafikkarten Overclocking

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2005, 16:22   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Frage GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Hi,

gibt es eigentlich einen Weg, die GPU Voltage meiner (neuen) A400 TDH (6800) ohne Bios Mod zu ändern? Würde gerne das Bios nur einmal flashen (und dann nie, nie mehr wieder... ) denn meine Nerven würden mich ansonsten rösten.

pipeline quads alle frei, vshader ebenfalls (16x1,6) - das werde ich später in's Bios bannen. (Natürlich wenn ich's auch ausreichend mit BMarks, HL², D3 etc. getestet habe...)

Momentan bin ich gerade am austesten, was an OC mit dem Standardlüfter möglich ist - (Neben)Ziel ist, im idle nicht über 60 Grad zu kommen. Momentan fuchst mich das Ding, bei 344/770 ist aus - da muß doch noch mehr zu machen sein, oder?

Um mich da eben gut ranzutasten, wäre eine Möglichkeit, die CPU-Voltage per Software zu ändern, schon schön...Gibt's da was?

Wenn ich das alles beisammen habe, möchte ich alles schön in's Bios bannen. (GPU-Voltage, Speichertakt, Coretakt, pipelines und shader).

Bringt es was, die Spannung am AGP-Port etwas raufzudrehen - wenn ja, für was (Speicher, GPU - wohl eher weniger, oder anderes?)

Gruß

Markus
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2005, 17:30   #2 (permalink)
Moralapostel und verheiratet
 
Benutzerbild von UnoOC
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.243

UnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz seinUnoOC kann auf vieles stolz sein

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Soweit ich weiß, werden die Werte hardwaretechnisch "bereitgestellt" - und da es IMO keinen Grund gibt, dass ein Hersteller eine Änderung der Spannung vorsieht, wird das wohl Bios-technisch schwer werden, vermute ich mal

BTW ist bei ner Bios-Veränderung eh die Garanite weg - also kannst auch nen Mod machen


UnoOC
Nethands /// Regeln beachten - Suchfunktion benutzen /// Bildblog.de - Schlagzeil-O-Mat
Neid ist die deutsche Form der Anerkennung
„Ringlein sehn heut lieblich aus, morgen werden Fesseln draus.“ Clemens Brentano /// "Keine schöne Frau kann die Erwartungen, die wegen ihres Aussehens in sie gesetzt wurden, über einen annehmbaren Zeitraum hinweg rechtfertigen." Kurt Vonnegut /// "Emanzipation ist der Versuch, auch häßliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren." Charles Bukowski /// Geduld ist die Kunst, nur langsam wütend zu werden. /// ,,Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann leid, und er gab ihm Tabak." Mark Twain /// Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur blöd für die Anderen. Genau so ist es, ... wenn du dumm bist.
UnoOC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2005, 20:29   #3 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Crystallion
 

Registriert seit: 14.07.2004
Beiträge: 2.062

Crystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein Lichtblick

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Es gibt für einige Karten Volt-Mods, wo Du nen Widerstand o.ä. auf die Platine lötest - dann wohl doch lieber BIOS...

Im BIOS ist das aber kein Problem, Du brauchst nur ein Programm, das Dir das BIOS abzieht, und dann nimmst Du zum Beispiel NiBiTor, bearbeitest das File und schreibst es dann zurück.

Eine andere Möglichkeit wäre, das BIOS einer anderen Karte (zum Beispiel Gainward Golden Sample) draufzuflashen. Damit hab ich aber keine Erfahrungen, weiß nicht was da schiefgehen könnte. Solange beide Karten das Referenzlayout haben sollte das gehen.
Crystallion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 10:22   #4 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Danke schonmal,

Also die endgültige Voltage und die Taktfrequenzen will ich erst mit NiBiTor editieren, die pixelpipes und shader einfügen und flashen, wenn ich alles ausgetestet habe. Dann kann ich nämlich den Riva Tuner endgültig deinstallieren.

Mich nervt es nur, ständig das Bios flashen zu müssen, um die optimale Kombination aus Wärmeentwicklung und Leistung (Voltage/Taktung) herauszufinden. Ein Bios flash ist für mich immer ein heißer Ritt und den will ich tunlichst vermeiden. Daß die Garantie weg ist, ist mir ja klar, mir geht es nur um das Risiko, vor einem duklen Bildschirm zu sitzen.

Schön wäre so ein Teil wie z.B. die Abit-Boards mitbringen (OC-Guru) mit dem man die Voltage und die Taktung im Windows on the fly ändern kann. Wäre schön gewesen, jemand hätte so etwas gekannt...

Ein GT Bios wäre auch eine Möglichkeit, aber da ist es mir lieber, das eigene Bios zu editieren - sind weniger Unbekannte. Löten kommt für mich nicht in Frage, dafür bin ich ein viel zu datteliger Grobmotoriker. Mit der Menge Lötzinn, die mir ständig von der Spitze tropft, könnte man einen Trinkbecher formen...

Gruß
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 10:39   #5 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Crystallion
 

Registriert seit: 14.07.2004
Beiträge: 2.062

Crystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein Lichtblick

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Die Sache mit dem "dunklen Bildschirm" wäre auch kein Weltuntergang. Normalerweise kannst Du dann mit ner PCI-Karte booten und die GeForce neu flashen (musste ich aber bisher nicht ausprobieren ).

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob Du im BIOS die Anzahl der aktiven Pipes/Shader setzen kannst. Zumindest bei NiBiTor ist mir eine solche Option bisher nicht aufgefallen. Dafür wäre eventuell doch ein GT-BIOS die einzige Option.
Crystallion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 12:35   #6 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Zitat:
Zitat von Crystallion
Die Sache mit dem "dunklen Bildschirm" wäre auch kein Weltuntergang. Normalerweise kannst Du dann mit ner PCI-Karte booten
Weiß ich, nur woher nehme ich die PCI-Karte - sowas habe ich nicht mehr, ebenso meine Kumpels. Habe noch eine alte Voodoo1 - aber die alleine nützt mir auch nichts...

Zitat:
Zitat von Crystallion
Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob Du im BIOS die Anzahl der aktiven Pipes/Shader setzen kannst. Zumindest bei NiBiTor ist mir eine solche Option bisher nicht aufgefallen.
Es geht, nur nicht über NiBiTor - geht über ein Script im Rava Tuner (Anleitung hier: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=95642). Macht Sinn, das vorher mit NiBiTor editierte Bios (Volt u. Taktung) zu scripten und erst dann zu flashen.

Gruß

Markus
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 15:07   #7 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Crystallion
 

Registriert seit: 14.07.2004
Beiträge: 2.062

Crystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein Lichtblick

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Zitat:
Zitat von Markus333
Weiß ich, nur woher nehme ich die PCI-Karte - sowas habe ich nicht mehr, ebenso meine Kumpels. Habe noch eine alte Voodoo1 - aber die alleine nützt mir auch nichts...
Falls wirklich mal Not am Mann sein sollte - hab noch solche Teile. Sogar welche, die ganz allein arbeiten


Zitat:
Zitat von Markus333
Es geht, nur nicht über NiBiTor - geht über ein Script im Rava Tuner (Anleitung hier: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=95642). Macht Sinn, das vorher mit NiBiTor editierte Bios (Volt u. Taktung) zu scripten und erst dann zu flashen.
OK, das ist gut zu wissen.
Crystallion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2005, 21:51   #8 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 31.05.2005
Beiträge: 63

Janchulan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

hab auch ne 6800er ... soweit ich weiss gehts nur via bios mod.... (hab sie bereits einige male geflasht.... )
ma nebenbei ... was bringt deine karte so an leistung .... hab mit 1,5V folgendes geschafft (hab nen **********en chip erwischt... )
http://service.futuremark.com/compare?2k3=4241235 3dmark 03 (bei 440/851)
http://service.futuremark.com/compare?3dm05=1059455 3dmark 05
meine prozzi is ein A64 3000+
Janchulan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2005, 23:05   #9 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 31.05.2005
Beiträge: 63

Janchulan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

hab im 03er noch einen draufgesetzt ... 13012 ...
http://service.futuremark.com/compare?2k3=4255048
Janchulan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 07:18   #10 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Also mit meinem Testrechner (XP 2800+, 2 x 512 PC333 RAM) bringt die Karte mit freien pipes und shadern mit Standardvoltage und 340/770 nur 9823 Punkte im 03er.


Morgen mache ich mir die Mühe und packe das Teil in meinen Arbeitspc und übertakte diesen auf Herdplattenniveau um mal zu sehen, was das bringt (XP-M @2500 Mhz, 2x512 PC 400 Cl2). Bin schon mal gespannt....

Gruß

Markus

P.S. Sag' mal, kannst du ebenfalls nicht 1,3 V einstellen? 1,2 geht, 1,4 u. 1,5. Bin scheinbar zu blöd...
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 07:20   #11 (permalink)
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.898

D4Ni ist ein sehr geschätzer MenschD4Ni ist ein sehr geschätzer MenschD4Ni ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Also ohne irgendwelche Mods schaffe ich 415/875, 3DMark03 12400 Punkte und 3DMark05 5100 Punkte...

Mit Voltmods wäre ich bei GPU's vorsichtig, da die Sache doch einiges kniffliger ist als wie ne VCore-Erhöhung bei der CPU...
D4Ni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 10:13   #12 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von Crystallion
 

Registriert seit: 14.07.2004
Beiträge: 2.062

Crystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein LichtblickCrystallion ist ein Lichtblick

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Was genau meinst Du damit ... ?

Die Spannung ist mit Hilfe von NiBiTor im BIOS veränderbar. Man sollte natürlich für die Kühlung sorgen. Aber sonst ?
Spiele nämlich auch mit dem Gedanken, die Spannung bei mir auf 1,4V zu erhöhen
Crystallion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 13:17   #13 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Also nein, 1,4 ist bei mir nicht. Da ist zwar um einiges mehr drinnen - aber dann bin ich mit der (wie würde Bully das nennen) "Gesamtsituation" unzufrieden: sprich dann wird's in meinem Midi etwas zu warm.

D'rum würde ich gerne die 1,3 probieren - bin aber zu blöd dafür.

Aber ich stimme D4Ni voll zu - Voltmods über's Bios sind doch etwas schärfer als den VCore im Bios zu ändern. Wenn mir jetzt jemand sagt, dies würde bei ihm mit dem gleichen Adrenalinspiegel abgehen, dann hat dieser jemand **** aus Stahl (oder lügt).

Noch was anderes - was genau soll die Anhebung der AGP Voltage bringen - mehr Coretakt (kann ja nicht sein, ne?) oder mehr Speichertakt. Oder gar nichts davon?

Gruß

Markus
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 13:20   #14 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Zitat:
Zitat von Markus333
dann hat dieser jemand **** aus Stahl (oder lügt).
äh sorry kerri - das ist nur so eine Redensart. Politisch korrekt würde ich jetzt sagen: Hart wie Angie!

Markus
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 14:07   #15 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Mephistos Diener
 

Registriert seit: 13.09.2005
Beiträge: 52

Mephistos Diener befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Zitat:
Zitat von Markus333
Bringt es was, die Spannung am AGP-Port etwas raufzudrehen - wenn ja, für was (Speicher, GPU - wohl eher weniger, oder anderes?)
Nein! Es bringt definitiv nichts! Man kann die AGP Voltage im Bios in 0,1Volt Schritten von 1,5V-1,7V erhöhen (Standart ist 1,6V). Aber da nicht wie bei der CPU direkt die Spannung für den Chip erhöht wird, sondern für die ganze GRAKA, alle Bauteile bekommen also eine höhere Spannung ab, führt das wohl nur zu einem Defekt und nicht zu dem erhofften OC Ergebniss!

Die Einstellung im BIOS ist nur zur Fehlerdiagnose beim MB Hersteller vorhanden.

Greetz, Meph
Mephistos Diener ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 14:39   #16 (permalink)
VL
* Forenclown *
 
Benutzerbild von VL
 

Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 7.196

VL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz sein

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

@Meph

es wird über das BIOS der Graka geredet, nicht über das des Boards.
VL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 14:48   #17 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

thx!


Wieder was gelernt!

Gruß

Markus
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 14:50   #18 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

@vl125

ich meinte wirklich die Option, per Bios die AGP-Voltage des Boards zu erhöhen und die Auswirkungen auf die Graka.


Markus
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 15:16   #19 (permalink)
VL
* Forenclown *
 
Benutzerbild von VL
 

Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 7.196

VL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz sein

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Wenn du, da was erhöst haste in nicht allzu kurzer zeit ne kaputte graka.
GPUspannung erhöhen: ja, aber nur per BIOS flash@graka und wenn dann nur 0,1V+
AGP-Spannung erhöhen: nein, weil es nichts bringt, außer, dass du dir die graka schrotest.
Ich habe solange ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe
VL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 15:25   #20 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Markus333
 

Registriert seit: 08.03.2005
Beiträge: 414

Markus333 wird schon bald berühmt werdenMarkus333 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Na, darum habe ich ja vorher gefragt... Und aktiv geschrottet hab' ich bis jetzt wirklich nur ein SoA Board und einen C64 - und das in 18 Jahren!

Ich gehöre nämlich zu den eher vorsichtigen Tüftlern.


Gruß

Markus
Markus333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2005, 16:20   #21 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 31.05.2005
Beiträge: 63

Janchulan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: GPU Voltage ohne Bios-Mod verändern?

Zitat:
Zitat von Markus333
Na, darum habe ich ja vorher gefragt... Und aktiv geschrottet hab' ich bis jetzt wirklich nur ein SoA Board und einen C64 - und das in 18 Jahren!

Ich gehöre nämlich zu den eher vorsichtigen Tüftlern.


Gruß

Markus
also meine karte läuft auch mit 1,5V 100% gut ... (hab aber auch ne wakü , wurde bei 440mhz und 16/6 bei 1,5V unter last max. 55° heiss )
hab nen extrem be schi sse nen chip erwischt der macht bei 1,2V nich mehr als 360mhz mit....
mehr AGP-spannung is aber nich 100% unsinn ... ein bischen mehr lässt einen in manchen fällen doch ein wenig stabiler ocen...
hät ich nen besseren chip erwischt könnt ich mir vostellen mich an die 470mhz zu wagen...
Janchulan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
biosmod, gpu, veraendern, verändern, voltage


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einbauschächte verändern? konstantin Gehäuse und Case-Modding 2 11.12.2007 10:00
Bios bei ASRock flashen ohne Diskette möglich? COI3RA CPUs und Mainboards allgemein 6 07.07.2007 11:47
Welcher Prozessor auf k7s5a ohne Bios Update? moby AMD: CPUs und Mainboards 16 09.06.2006 12:14
AMI-Bios mit und ohne TCP-Unterstützung TweakPC: News News 0 16.09.2005 03:46
Partitionsgrösse verändern The silent tweaker Festplatten und Datenspeicher 1 08.09.2005 20:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:08 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved