TweakPC


Fractal Design Node 605 im Test - HTPC-Case mit edler Aluminium-Front (5/5)

Fazit

 

Fractal Design beschreitet mit dem Node 605 neue Wege. Genau genommen soll es in die Wohnzimmer der potentiellen Käufer gehen. Interessenten für kleine Gehäuse und ITX-Hardware haben mit dem Node 304 sicherlich ihre Freude, doch bei einem optischen Laufwerk und Platz für Erweiterungskarten sieht es schnell mau aus. Hier kann das Node 605 voll auftrumpfen, doch der Reihe nach.

Etwas schade ist das weg rationalisieren des dritten Anschlusses an der Lüftersteuerung. Bisher kannten wir nur Fractal Design Gehäuse mit drei regelbaren Anschlüssen. Um so bemerkenswerter wird dieser Umstand, da in der Bedienungsanleitung extra auf einen dritten Lüfter bei heißerer Hardware hingewiesen wird. Bei einem Preis von über 100 € sollte es nicht an solch einer Kleinigkeiten scheitern. Auch nur eine Kleinigkeit, aber deutlich spürbar ist der Abstand zwischen Slimline Laufwerk und dem Mainboard. Sind die Frontpanelanschlüsse auf der Hauptplatine direkt unter dem optischen Laufwerk, so bedarf es einem sanftem Druck um dieses Anschrauben zu können. Ein paar Millimeter mehr in der Höhe hätten hier für ein besseres Gesamtbild gereicht.

99

Ein ganz großer Pluspunkt des 605er ist seine Front aus gebürstetem, schwarz eloxiertem Aluminium. Erwähnenswert ist hier besonders die Materialstärke von 8 mm, diese ist deutlich spürbar beim Öffnen der Frontpanelklappe. Die besonders weichlaufenden Scharniere gepaart mit dem dicken Material geben ein qualitatives hochwertiges sehr gutes Feedback. Dahinter ist das Schmankerl für Foto- und Videoliebhaber. Dank Firewire Anschluss und Card-Reader dürften alle Geräte sofort Wiedergabe bereit sein. Genauso so muss ein Frontpanel eines HTPC-Case aussehen! Einzig eine Infrarot Schnittstelle für Fernbedienung könnte der ein oder andere vermissen. Im Detail zeigt das Gehäuse zwar ein paar kleine Schwächen, die sich hauptsächlich auf den Zusammenbau beziehen.Uunsere zwei Hauptkritikpunkte sind im Ganzen gesehen keine wirklichen Rückschläge.

Mit etwa 140 (z.B. bei Amazon*) ist das Fractal Design Node 605 kein Schnäppchen, doch das Angebot an solchen Gehäusen in der hier gebotenen Qualität ist auch nicht groß. Rein optische dürften es viele sicherlich als Leckerbissen im Wohnzimmer sehen. Deshalb verdient sich das Node 605 ganz klar unseren Design Award für seine gelungene Umsetzung für dein Einsatz im Wohnzimmerbreich.

Positiv:

  • Umfangreiches Frontpanel
  • Sehr edle 8 mm Aluminiumfront
  • hochwertige Verarbeitung

Negativ:

  • Nur 2-Kanal Lüftersteuerung
  • Wenig Platz unter dem Slimline Laufwerk

26.04.14 / am[LOTD]

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved