TweakPC


Revoltec Seventy1

  

Einleitung

Eins dass allen passt

Bei Revoltec denkt man sofort an externe Festplatten-Gehäuse, an beleuchtete Tastaturen und an Chipsatz-Kühler, aber kaum an PC-Gehäuse. Denn obwohl sich Revoltec mit großer Anstrengung in diesen Markt zu etablieren versucht, ist man dennoch erst seit kurzem dabei und konnte bisher nicht für Aufsehen sorgen. Der Grund dafür ist wohl die Tatsache, dass man mit seinen PC-Gehäusen eher den pragmatischen Anwender ansprechen möchte, der mehr die Hardware darin zu schätzen weiß, als das Gehäuse drumherum. Daher dürfte - vorausblickend - auch das Seventy1 kein Überflieger werden, sondern eher schmackhafte Hausmannskost, mit der man auch eine viel größere Zielgruppe ansprechen kann. Doch lassen wir uns überraschen.

Auf den ersten Blick zeigt sich das Seventy1 im klassischen Einheits-Schwarz. Akzente finden sich nur in der unteren Front-Partie, wo das Gehäuse mit blau beleuchteten Streifen hervorsticht. Aber diese Beleuchtung hat es auch in sich, denn sie ist sehr aufwendig umgesetzt worden, um nicht punktuell (wie von einer einzelnen LED) sondern gleichmäßig zu wirken.

Punkte kann auch der restliche Teil der Front sammeln. Denn diese besteht aus lackiertem Kunststoff. Ausnahmen finden sich nur bei den Laufwerksblenden. Sie sind mit luftdurchlässigem Mesh verblendet und bieten dem verbauten Computer eine zusätzliche Luftzufuhr. Damit dadurch der Computer nicht zum Staubsauger wird, sind alle Frontblenden mit einem Staubschutz hinterlegt. Ebenso wurde die Front in einem Mesh-Rahmen eingefasst, der die Frischluftzufuhr noch weiter begünstigt. Insgesamt zeigt sich damit das Seventy1 sehr ansehnlich und braucht sich vor seinen Mitbewerbern zumindest in Punkto Optik nicht zu verstecken.

Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved