TweakPC


Nvidia Ansel: Fantastische Screenshots mit GeForce und PES 2018

Nvidia Ansel - Weit mehr als nur Screenshots

Mit Ansel hat Nvidia ein Screenshot-Tool der ganz besonderen Art aufgelegt. Denn bei Ansel handelt es sich nicht um ein einfaches Werkzeug welches auf Knopfdruck den aktuellen Bildschirm als Bild-Datei abspeichert, sondern um ein Aufnahme-Programm, welches mit einer eigenen API direkt mit den Treibern von Nvidia zusammenarbeiten und damit deutlich mehr als nur einen Screenshot erstellen kann. Ansel ist quasi der "Fotograf der Live im Spielgeschehen dabei ist"

Mit Nvidia Ansel lassen sich Bilder von PC-Spielen über ein gesondertes Nvidia-Overlay aufnehmen, welches es ermöglicht die Kamera frei zu Bewegen, eigene Filter zu setzen, höhere Auflösungen zu simulieren, HDR- und EXR-Aufnahmen zu erzeugen oder gar 360-Grad-Screenshots zu erstellen. Nvidia will mit der Vorstellung von Ansel klar machen, dass Computerspiele zu einer Kunstform geworden sind und diese mit der Ansel-Technologie nun auch würdig in Szene gesetzt werden kann.

Die primären Features von Ansel sind:

  • Freie Kamera - Wähle jeden beliebigen Blickwinkel für deine Aufnahme.
  • Post-Processing-Filter ? Bearbeite den Stil und die Stimmung deiner Lieblingsspiele.
  • EXR-Erfassung - Nimm Szenen mit dem höchsten Farbspektrum für HDR-Bilder auf.
  • Super Resolution - Erfasse jedes Detail in Bildern mit maximaler Auflösung.
  • 360°-Aufnahmen - Erstelle 360°-Panoramaaufnahmen in Mono oder Stereo.

Um das Tool zu nutzen benötige man allerdings eine eine halbwegs aktuelle Grafikkarte von Nvidia. Unterstützt werden allen neueren GTX-Varianten der GeForce 600- bis 1000-Serien inklusive den Notebook-Modellen und natürlich den High-End-Titan-Grafikkarten. Neben einer kompatiblen Grafikkarte muss das verwendete Computerspiel ebenfalls Ansel unterstützen. Bislang sind zwar erst ein gutes Dutzend der aktuellen Spiele mit der Ansel-Technologie von Nvidia-Kompatible, die Anzahl der Spiele welche die Technik unterstützen steigt mit jedem Monat aber weiter an.

Mit 'Pro Evolution Soccer 2018' wurde von Konami auch das erste Sport-Spiel mit Unterstützung von Nvidia-Ansel vorgestellt. Für die kommenden Wochen steht mit 'Mittelerde: Schatten des Krieges' bereits der nächste Titel mit Ansel-Unterstützung vor der Veröffentlichung. Bereits unterstützt wird die Technik beispielsweise von 'Mass Effect: Andromeda', 'Witcher 3: Wild Hunt' oder auch 'Tekken 7'.

GeForce_GTX_1070-Ti_3qtr_Front_Left_1508943778.jpg
Ansel funktioniert natürlich auch mit der brandneuen GeForce GTX 1070 Ti

Die Ansel-Technologie wurde von Nvidia zusammen mit verschiedenen Gamestudios entwickelt. Für die Unterstützung von Ansel muss das Feature allerdings direkt in ein Spiel implementiert werden, da die Ansel-Technik direkt auf die grafische Schnittstelle eines Games zugreifen können muss.

Ansel greift dabei das eigentliche Bild noch vor der ersten Bearbeitung in den Shaders der Grafikkarte ab und erzeugt erst ein Bild nachdem der Nutzer die gewünschten Parameter wie Auflösung und Post-Processing gesetzt hat. Damit ist es möglich auch Screenshots in Auflösungen und Detailgraden zu erstellen, welche die eigene Grafikkarte nicht flüssig darstellen oder der verwendete Bildschirm nativ nicht ausgeben kann.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved