TweakPC


ASRock X370 Taichi mit X370-Chipsatz für Ryzen-CPUs im Test (3/7)

Besonderheiten

Das ASRock X370 Taichi soll sich besonders ausgewogenen zeigen. Neben Features für einen besonders guten Sound, findet man auf dem X370 Taichi auch eine WLANund Bluetooth-Karte sowie gleich zehn SATA-6-Gbps-Ports, einen M.2-Ultra-Anschluss und Overclocking-Features, die wir uns als nächstes anschauen wollen.

Ultra-M.2- , M.2- und SATA-Anschlüsse

Auf dem ASRock X370 Taichi sind drei M.2-Slots vorhanden. Ein Port arbeiten mit den vollen 32 Gbit/s und ist direkt mit den PCI-Express-Lanes der Ryzen-CPU angebunden. Der zweite M.2-Port wird mit den Lanes des Chipsatzes angebunden und bietet dadurch bedingt nur eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 20 Gbit/s. Für die meisten M.2-SSDs dürfte der Slot nicht limitieren, wer ein absolutes High-End-Modell verwendet, sollte aber darauf achten, dass diese im ersten Slot verbaut wird. Der dritte M.2-Slot ist unter der I/O-Abdeckung versteckt und bereits ab Werk mit einem WiFi- und Bluetooth-Modul versehen.

Acht der zehn SATA-6-Gbps-Ports werden über den Chipsatz realisiert und unterstützen die RAID-Modi 1 und 10. Zwei weitere SATA-6-Gbps-Ports werden über den ASMedia SM1061-Zusatzchip zur Verfügung gestellt und sind somit nicht RAID-Fähig.

Purity Sound 4

Die Soundlösung des ASRock X370 Taichi basiert auf der gleichen Technologie wie bei dem ASRock Z270 Extreme4 mit Intel-Chipsatz. Die Purity-Sound-4-Lösung präsentiert sich auch bei dem AM4-Modell mit Nichicon-Audio-Caps der Gold-Serie, einem TI-NE5532-Headset-Amplifier für die Verwendung von hochwertigen Studiokopfhörern mit bis zu 600 Ohm sowie vergoldeten Audiojacks. Der Purity Sound 4 von ASRock unterstützt offiziell DTS-Connect und bietet mit dem isolierten PCB-Abschnitt einen guten, wenn auch nicht den besten Sound, den wir auf Mainboards bisher gesehen haben. Der RightMark-Analyser zeigt insgesamt ein sehr gutes Ergebniss.

USB 3.1 mit USB-Typ-C-Stecker

An den I/O-Anschlüssen finden sich neben den Standard-USB-3.0-Ports auch zwei schnellere USB-3.1-Anschlüsse. Ein Anschluss mit dem USB-Typ-A-Standard und ein weiterer Port mit dem neuen USB-Typ-C-Anschluss. Beide USB-3.1-Ports arbeiten mit den vollen 10 Gbit/s und werden direkt vom X370-Chipsatz bereitgestellt.

Gigabit-LAN von Intel

Als Netzwerkchip kommt der Intel I211AT mit Remote-Wake-Funktion, Lightning/ESD Protection, Energy Efficient Ethernet 802.3az und PXE zum Einsatz. Die LAN-Karte arbeitet mit maximal 1 Gbit/s und kommt ohne zusätzliche Software aus.

RGB-LED-Beleuchtung

Wie schon das ASRock Z270 Extreme4 bietet auch das X370 Taichi eine RGB-Beleuchtung. ASRock verzichtet allerdings auf den AURA-Zusatz bei den AMD-Modellen, wobei nicht ersichtlich ist wodran sich die beiden Beleuchtungssysteme mit verschiedenen Namen genau unterscheiden. Das ASRock X370 Taichi bietet RGB-LEDs direkt an dem Chipsatzkühler. Zusätzlich befinden sich noch drei weitere RGB-Header auf dem Mainboard um zusätzliche LED-Streifen oder LED-Lüfter anzusteuern. Die Steuerung kann direkt im BIOS erfolgen.

WiFi und Bluetooth-Karte

Als weiteres Feature wird das X370 Taichi mit einer Intel-WLANund Bluetooth-Karte ausgeliefert. Unterstützt wird der neueste WLAN-AC-Standard im 2,4 und 5,0-GHz-Band. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit wird mit 433 MB/s angegeben. Zusätzlich stellt die M.2-Steckkarte den Bleutooth-4.2-Standard mit High-Speed-Class-II zur Verfügung. An dem I/O-Panel befinden sich die die Anschlüsse für die Antennen der WiFi- und Bluetooth-Karte.

Hyper BCLK-Engine II

Mit der Hyper-BCLK-Engine II auf dem X370 Taichi soll das Mainboard eine bessere Übertaktbarkeit des Basis-Taktes erlauben. Dank eines eigenen Taktgebers, müssen nicht alle Komponenten übertaktet werden, sondern nur der Taktgeber der CPU kann alleine angehoben werden. Dies erlaubt in der Theorie eine stärkere Übertaktung der CPU. Im Fall der Ryzen-CPUs die alle über einen offenen Multiplikator verfügen fällt der Mehrwert durch die Hyper-BCLK-Engine II in unseren Augen allerdings eher gering aus. Wer allerdings auf der Jagt nach jedem MHz ist, wird sich über den zusätzlichen Taktgeber freuen. Vor allem bei der Verwendung von alternativen Kühlungsmitteln wie LN2 beim Extreme-Overclocking kann ein zusätzlicher Taktgeber des Basis-Taktes einen höheren Takt ermöglichen.

I/O-Panel und Anschlüsse

Das I/O-Panel des ASRock X370 Taichi präsentiert sich mit acht USB-Anschlüssen, einem PS/2-Anschluss für ältere Mäuse und Tastaturen, dem RJ45-LAN-Anschluss sowie einem Clear-CMOS-Switch. Für die Verbesserung der Sende und Empfangsleistung der WiFi- und Bluetooth-Karte sind zwei Antennen an dem Panel befestigt. Die Soundkarte stellt fünf vergoldeten Audiojacks sowie ein SPDIF-Anschluss zur Verfügung.

  • 2 x Antenna-Ports
  • 1 x PS/2 Mouse/Keyboard Port (with Y-cable support)
  • 1 x Optical SPDIF Out Port
  • 1 x USB 3.1 Type-A Port (10 Gb/s) (Supports ESD Protection)
  • 1 x USB 3.1 Type-C Port (10 Gb/s) (Supports ESD Protection)
  • 6 x USB 3.0 Ports (Supports ESD Protection)
  • 1 x RJ-45 LAN Ports with LED (ACT/LINK LED and SPEED
    LED)
  • 1 x Clear CMOS Switch
  • HD Audio Jacks: Rear Speaker / Central / Bass / Line in / Front Speaker / Microphone (Gold Audio Jacks)

Boardanschlüsse

  • 1 x Power LED and Speaker Header
  • 1 x AMD Fan LED Header
  • 2 x RGB LED Headers
  • 1 x CPU Fan Connector (4-pin)
  • 1 x CPU Optional/Water Pump Fan Connector (4-pin) (Smart Fan Speed Control)
  • 2 x Chassis Fan Connectors (4-pin) (Smart Fan Speed Control)
  • 1 x Chassis Optional/Water Pump Fan Connector (4-pin) (Smart Fan Speed Control)
  • 1 x 24 pin ATX Power Connector (Hi-Density Power Connector)
  • 1 x 8 pin 12V Power Connector (Hi-Density Power Connector)
  • 1 x Front Panel Audio Connector (15µ Gold Audio Connector)
  • 1 x AMD LED Fan USB Header
  • 2 x USB 2.0 Headers (Support 4 USB 2.0 ports) (Supports ESD Protection)
  • 2 x USB 3.0 Headers (Support 4 USB 3.0 ports) (Supports ESD Protection)
  • 1 x Dr. Debug with LED


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved