TweakPC


Fractal Design Edison M 650 im Test (2/6)

Technische Details - Lieferumfang

Bei den Leistungswerten des Edison M 650 sehen wir ein Single-Rail Netzteil mit einer Gesamtleistung von 54 A auf der 12V Schiene die damit bis zu 648 Watt leistet. Dem zu Seite steht eine mit maximal 100 Watt belastbare 3,3 und 5V Kombo, auf der jede Spannung maximal 20A liefert. Die -12 und 5V Standby Leitung sind mit 0,3 A und 2,5A auf übliche Standardwerte eingestellt.

Auf dem Aufdruck unseres Modells hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen und das Netzteil wird dort als Edison M 750 bezeichnet, es handelt sich aber um die 650 W Version mit der Modellebzeichnung FD-PSU-EDB1-650W.

Anschlüsse und Kabelkonfiguration:

Ein Blick auf die Verkabelung beschert uns ein Teilmodulares  Setup, bei dem die ständig gebrauchten Kabel fest angebracht sind . Dazu zählt das ATX, ein 4+4 EPS und ein PCI-Express Kabel mit 2x 6+2Pol PCIe Steckern für Grafikkarten. Die Flachbandkabel sind in diesem Fall Zwillingsleitungen, das bedeutett man hat nich ein breites Flachbandkabel mit 8 Adern, sondern 2 schmalere parallele Leitungen mit 4 Adern.

Für die Modularen  Kabel stehen 6 Anschlüsse am Netzteil bereit. Zwei davon Sind für die CPU/PCIe Kabel, vier weitere für Molex und SATA Anschlüsse. Die beiden PCIe Kabel bieten jweiles noch einmal zwei 6+2 Pol Stecker und sind hier dann als normale Flachbandkabel mit 8 Adern ausgeführt.

Insgesamt ist die Kabelausstattung recht modern und umfangreich, was sich insbesondere an den 6 PCIe Steckern und den 8 SATA Anschlüssen an 3 Kabeln zeigt.


<55 cm>

<70 cm>



<60 cm><10cm>

<60 cm><15 cm>

<60 cm><15 cm>



<38cm><12 cm><12 cm><12 cm>

<65cm><12 cm>

<34cm><12 cm>

<34cm><12 cm>



Lieferumfang

  • Netzteil
  • Handbuch
  • Netzkabel/Modularkabel
  • Schrauben

 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved