TweakPC


Samsung XP941 512GB M.2 NGFF - die schnellste M.2 SSD im Test

Samsung XP941 - Die derzeit schnellste M.2 SSD

Die Samsung XP941 512GB ist die erste M.2 SSD auf dem Markt, welche auf einen Controller setzt, der mit vier PCI-Express-Lanes des PCI-Express-2.0-Standards umgehen kann und damit erstmals die theoretischen Möglichkeiten des neuen M.2-Slots besser ausnutzt. Obwohl das Modell eigentlich nicht auf dem Retail-Markt angeboten wird, hat uns Samsung freundlicherweise ein Testmodell der SSD zur Verfügung gestellt um die Möglichkeiten des neuen M.2 Slots einmal austesten zu können.

Mit der Einführung der Intel-RST-for-PCIe-Storage-Technologie kann Massenspeicher nun direkt über die PCI-Express-Lanes an das System angebunden werden. Mit den 9er-Chipsätzen ermöglicht Intel so erstmals das einzeln angebundene SSDs auch schneller zu Werke gehen können, als der SATA-6Gbps-Standard es erlaubt.

Beim Test der Samsung XP941 bedienen wir uns des ASRock Z97 Extreme 6 Mainboards, da dieses das derzeit das einzige auf dem Markt erhältliche Z97 Modell ist, welches über einen Ultra-M.2-Port verfügt. Normalerweise werden die M.2-Ports aktuell über zwei Lanes des PCI-Express-2.0-Standards über den Chipsatz angebunden. Der Ultra-M.2-Port auf dem ASRock Z97 Extreme 6 hingegen bietet vier Lanes des neusten PCI-Express-3.0-Standards direkt über den Prozessor. Damit steigt der theoretische Durchsatz des M.2-Ports von 10 Gbit/s auf stolze 32 Gbit/s.

Mit einer Lesegeschwindigkeit von 1.170 MB/s und einer Schreibgeschwindigkeit von 930 MB/s ist die Samsung XP941 schneller als die meisten M.2-Ports der Mainboardhersteller mit 10 Gbit/s. Angegeben wird die Samsung XP941 mit 16 Gbit/s, was vier Lanes des PCI-Express-2.0-Standards entspricht.

Die Samsung XP941 ist eine AHCI-fähige M.2-SSD, weshalb die Installation von zusätzlichen Treibern nicht nötig ist. Als Boot-Laufwerk eignet sich die XP941 aber nur bedingt, da das Laufwerk kein eigenes BIOS, wie etwa die Plextor M6e besitzt. Um die Samsung XP941 dennoch als Boot-Laufwerk nutzen zu können, muss das UEFI/Bios des Mainboards diese Option explizit unterstützen. Das ASRock Z97 Extreme 6 bringt dazu aber alle Voraussetzungen mit sich, so dass diese Einschränkung hier keine Probleme darstellt.

Verbaut werden auf der Samsung XP941 NAND-Flashspeicher von Samsung, die im 20-nm-Verfahren produziert werden. Über den verbauten Controller selbst gibt es von Samsung nur wenig Informationen. Auf der M.2-SSS befindet sich der Samsung UAX, ein 3-Kern-Controller, der im PCIe 2.0 x2 und x4 Modus arbeiten kann.

Der verbaute Cache der Samsung XP941 ist 512 Megabyte groß und setzt auf den LPDDR2-Standard. Die M.2-SSD ist im Typ-2280-Standard gehalten und bietet damit einer Länge von 8 Zentimetern.

Zu beachten ist, dass die Samsung XP941 nicht für den Endkundenmarkt gedacht ist und auch uns in einer OEM-Fassung vorliegt. Samsung legt bei seinen Retail-Produkten extrem viel Wert auf hohe Kompatibilität und problemlosen Betrieb für alle Kunden. Da bislang im Retail-Markt noch kein Bedarf an M.2 SSDs vorhanden war und zudem auch kaum Retail-Produkte verfügbar sind, in denen die Samsung SSD direkt eingesetzt werden kann, ist das Modell bislang nur als OEM-Version für OEM-Partner verfügbar.

Die Samsung XP941 dürfte somit eigentlich gar nicht für Endkunden im Handel verfügbar sein, hat aber mittlerweile dennoch irgendwie den Weg in einige Online-Shops gefunden. Samsung rät vom Kauf dieser Produkte ab, da sie nicht offiziell über Samsung in den Handel gekommen sind und es sich dabei um sogenannte graue Ware handeln könnte.

Eine Garantie seitens Samsung gibt es für diese OEM-Modelle auch nicht, die muss im Zweifel dann der Shop übernehmen. Interessenten sollten sich daher in Jedem Fall vorab mit dem Händler in Verbindung setzen, oder einfach warten bis Samsung ein entsprechendes Retail-Produkt auf den Markt bringt.

Wie sich die Samsung XP941 nun aber in unserem Benchmarkparcours schlägt und ob sie wirklich das schnellste M.2-Laufwerk derzeit ist, dass wird sie auf den nächsten Seiten im Vergleich zu vielen anderen SSDs zeigen müssen.

  • Testplattform

    • Testkandidat: Samsung XP941 512GB M.2 NGFF
    • Intel Core i7 4770K
    • SATA III Controller des Z97 Chipset (ASRock Z97 Extreme6)
    • OCZ Revodrive 350 (Systemplatte)

    Betriebssystem & Benchmarks

    • Windows 8.1
    • HDTune Pro
    • PCMark 7 und PCMark 8
    • Passmark Advanced Disk Test
    • ATTO
    • AS SSD
    • CrystalDiskMark
    • Intel IO-Meter
  • Inhaltsverzeichnis:

    Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


    ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved