TweakPC


Windows 8: Microsoft spart sich die DVD-Wiedergabe

Freitag, 04. Mai. 2012 15:42 - [tj] - Quelle: Microsoft

Microsoft streicht aus Kostengründen die DVD-Wiedergabe in Windows. Wer sich DVDs auf dem PC anschauen möchte, soll das Windows Media Center nachkaufen.

Wie Microsoft in einem Blogbeitrag bekannt gab, wird Windows 8 in der Werksausführung keine DVDs abspielen können. Dies betrifft sowohl die herkömmliche Windows-8-Version, als auch die Pro-Version. Als Grund nennt Microsoft die Lizensierungskosten, die sich aufgrund der Sehgewohnheiten der Anwender nicht mehr rechnen würden. So will Microsoft festgestellt haben, dass die meisten Anwender Videos nur noch über das Internet gucken.

Als Lösung bietet Microsoft Besitzern von Windows 8 Pro das Media Center Pack an, das das Betriebssystem fit für die DVD-Wiedergabe machen soll. Besitzer der herkömmlichen Version müssen sich offenbar das Pro-Pack kaufen, was Windows 8 nach aktuellem Kenntnisstand zu einer Pro-Version aufwertet und das Media Center mitliefert.

Einen Preis für das Media Center nannte Microsoft nicht, er soll sich aber in einem marginalen Rahmen befinden. Weiterhin abspielen kann Windows 8 die Videocodecs H.264, VC-1/WMV und MP4 Part 2.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Top Testberichte

Forum News


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved