TweakPC


Plextor stellt neue M6-Serie SSD vor - SATA, mSATA und PCIe Version

Donnerstag, 06. Mär. 2014 17:01 - [rj]

Plextor launched zur CeBIT die neue SSD-Laufwerkslösung M6. Neben dem üblichen 2,5 Zoll Format auch als mSATA und PCIe SSD.

Gleich drei Versionen der neuen SSD wird es zum Start der M6-Serie geben. Die M6S ist eine 2.5” SATA SSD und kann in Kombination mit der firmeneigenen Firmware von Plextor neue kontinuierliche sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 520 MB/s und 440 MB/s und nicht-sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 94.000 und 80.000 IOPS erreichen.

Auf der M6S-Serie befindet sich 19nm Toggle NAND-Flash der neueste Generation von Toshiba. Die Kapazitäten reichen bis hin zu bis 512 GB.

Bild

Die M6M ist das mSATA SSD Modell der Serie und die ideale Lösung zum Aufrüsten von besonders kleinen Geräten. Die M6M-Serie wird es ebenfalls in verschiedenen Kapazitäten bis zu 512 GB gebeb. Sie wird auch die gleichen Leistungsdaten wie das SATA-Modell aufweisen und sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 520 MB/s und 440MB/s, bieten.

Bild

Die M6e ist eine besonders interessante PCI express SSD und die erste erste native PCI express SSD-Lösung von Plextor, die in der Lage ist, den Leistungsengpass von SATA III zu überwinden. Die M6e-Serie liefert sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 770/625 MB/s und nicht-sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 105.000 / 100.000 IOPS. Die M6e SSD wird automatisch als AHCI-Gerät erkannt und benötigt keine zusätzlichen Treiber. Auch hier werden Kapazitäten bis zu 512 GB angeboten.

Bild

Weitere Informationen findet man unter plextor.com.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved