TweakPC


Oculus VR: Hardware-DRM komplett entfernt

Montag, 27. Jun. 2016 15:12 - [ar] - Quelle: vice.com

Oculus hat das eigene Hardware-DRM-System für die eigene VR-Brille mit einem Update entfernt.

Mit einem speziellen Kopierschutz-System wollten die Hersteller von Oculus Rift den Betrieb der eigenen Software für andere VR-Systeme verhindern. Vor allem ging es darum Exklusivtitel nicht für die Konkurrenz zu entwickeln und damit die Kunden an das eigene Produkt zu binden.

Nun haben die Entwickler von Oculus die Hardware-Überprüfung wieder entfernt, so dass theoretisch die VR-Software der Oculus Rift auch mit anderen VR-Brillen genutzt werden kann.

Ein Problem war dabei, dass mit dem Hardware-DRM-System auch die Tür für Raubkopien geöffnet wurden. Mit der Entfernung des Kopierschutzsystems auf Hardware-Basis greift auch wieder das Software-DRM-System, so dass derzeit keine illegalen Raubkopien mehr von VR-Spielen aus dem Oculus-Shop gemacht werden können.


(Bild: Lucky's Tale ein eigentlich exklusiver Titel für die Oculus Rift)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved