TweakPC


Steam: Spiele-Geschenke nicht mehr im Inventar lagerbar

Freitag, 05. Mai. 2017 11:45 - [tj] - Quelle: steamcommunity.com

Valve hat das Geschenk-System von Steam überarbeitet. Dies dürfte unter anderem Reseller von Keys treffen.

Ab sofort können als Geschenk gekaufte Spiele bei Steam nicht mehr im Inventar gelagert werden. Stattdessen müssen die Spiele bereits beim Kauf an einen anderen Steam-Benutzer verschenkt werden. Das Verschenken per E-Mail sowie die Aufbewahrung von Geschenken im Inventar sind damit nicht mehr möglich. Im Gegenzug hat Valve einen Terminplaner eingeführt, mit dem ein bestimmtes Datum gewählt werden kann, an dem das Geschenk beim Beschenkten ankommt. Auf diese Weise kann weiterhin ein im Sale erworbenes Spiel zu einem späteren Zeitpunkt verschenkt werden. Das Horten von Keys wird jedoch unterbunden.

Wird ein Geschenk vom Empfänger abgelehnt, erhält der Käufer in Zukunft automatisch den Kaufbetrag zurückerstattet. Zudem soll nun bereits beim Kauf des Geschenks geprüft werden, ob das gewünschte Spiel mit dem Account des Empfängers kompatibel ist, also etwa ob das Spiel den richtigen Regionalcode aufweist.

In der Summe scheint Valve mit dem neuen Geschenksystem vor allem den Tausch und Handel sowie den Weiterverkauf von Keys durch mehr oder weniger private Reseller erschweren zu wollen.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved