TweakPC


Vulkan 1.1: Einfachere Multi-GPU-Setups und DRM-Kompatibilität

Freitag, 09. Mär. 2018 14:09 - [ar] - Quelle: khronos.org

Die Khronos Group hat die Spezifikationen der Low-Level-API Vulkan 1.1 veröffentlicht.

Mit Vulkan 1.1 wird der Low-Level-API erstmals seit der Veröffentlichung vor rund zwei Jahren ein umfangreiches Update spendiert. Vulkan 1.1 unterstützt künftig Microsoft High Level Shading Language (HLSL), sodass diese ohne größere Anpassungen verwendet werden kann. Durch diese Neuerung sollen sich DirectX-Spiele mit nur einem sehr kleinen Entwicklungsaufwand zu Vulkan portieren lassen. Darüber hinaus wird mit Vulkan 1.1 auch die neueste OpenCL C unterstützt.

Bei der Verwendung von mehr als einer Grafikkarte für die Berechnung des Bildes kann Vulkan 1.1 ebenfalls mit Neuerungen aufwarten. Während bei der ersten Version der Low-Level-API die Entwickler noch auf Erweiterungen für den Einsatz von mehr als einer Grafikkarte zurückgreifen musste, sind diese Elemente nun in Vulkan 1.1 direkt implementiert, sodass die Verwendung von Multi-GPU-Setups einfacher bewerkstelligt werden kann.

Mit Protected Content hält auch ein eigenes DRM-System Einzug in Vulkan. Das System soll Render und Anzeigeprozessoren den Zugriff auf Daten und das Kopieren dieser beschränken, damit Inhalte nicht illegal vervielfältigt werden können.

Bild
(Bild: Die Vulkan-API von Khronos)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved