TweakPC



Vulkan mit Multi-GPU-Unterstützung für Linux und Windows 7

Freitag, 24. Mär. 2017 11:06 - [ar] - Quelle: khronos.org

Die Vulkan-API erlaubt die Verwendung von mehreren Grafikkarten für das Rendern auf allen neueren Betriebssystemen.

Die Khronos Group hat bestätigt, dass die Multi-GPU-Unterstützung der Vulkan-API nicht auf Windows 10 beschränkt ist. Der Grund für die Spekulationen waren nicht eindeutige Formulierungen über die Verwendung des Windows-Display-Driver-Models (WDDM) für CrossFire oder SLI-Konfigurationen die im Liked-Display-Adapter-Modus (LDA) laufen müssen. Fälschlicher Weise wurde angenommen, dass die Vulkan-API WDDM 2.0 voraussetzt und damit Vulkan nur unter Windows 10 von Microsoft die Unterstützung von mehr als einer Grafikkarte mitbringen würde.

Die Khronos Group konnte nun richtigstellen, dass die Vulkan-API nicht nur klassische CrossFire und SLI auf allen Betriebssystemen ab Windows 7 und neueren Linux-Versionen unterstützt, sondern auch Entwickler AFR (Alternate Frame Rendering) in die eigenen Spiele implementieren können. Mit AFR können zwei unterschiedliche Grafikkarten für die Berechnung des Bildes verwendet werden. Wie üblich dürften die meisten Entwickler allerdings auf die klassische SLI- oder CrossFire-Lösung für Multi-GPU-Anwendungen zurückgreifen.

Aktuell sollen bereits mehrere Studios an Spielen mit der Vulkan-API arbeiten, die auch unter Linux-basierten Betriebssystemen mehr als eine Grafikkarte unterstützen.


(Video: Compare Vulkan and DirectX 12 with 3DMark)
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.