TweakPC



Intel Rocket-Lake-CPUs: Weniger Kerne als Vorgänger aber bessere Spielleistung?

Dienstag, 12. Jan. 2021 16:00 - [ar] - Quelle: geeknetic.es

In einem Benchmark von 'Metro Exodus' soll ein System mit neuer 8-Kern Rocket-Lake-S-CPU mehr FPS bieten als ein aktuelles AMD-System mit 12 Kernen.

Intel Rocket-Lake-CPUs: Weniger Kerne als Vorgänger aber bessere Spielleistung?

Getestet wurde das Spiel 'Metro Exodus' auf zwei wohl ähnlichen Systemen mit jeweils einer GeForce RTX 3080 als Grafikkarte. Die nicht näher genannte Intel-CPU der Rocket-Lake-Generation erreichte dabei 156,54 FPS durchschnittlich, während das AMD-System 147,43 FPS lieferte.

Da die konkreten Angaben zu dem System nicht veröffentlicht wurden, sind die Werte mit Vorsicht zu genießen und nur von sehr geringer Aussagekraft. Dennoch wird bereits vielerorts veröffentlicht, dass Intel nun AMD in Sachen Gaming schlägt.

Zudem wird davon ausgegangen, dass das AMD-System ohne Resizable-BAR-Feature getestet wurde, was eine Benachteiligung darstellen würde. Da die Veröffentlichung im Rahmen einer Intel-Vorstellung erfolgte, dürften die ausgewählten Benchmarks besonders die Leistung der Intel-CPU in speziellen Szenarien hervorheben um vor dem Launch der CPUs entsprechend positive Erwartungen zu schüren.

Der neue Core i9-11900K bietet acht Kerne und 16 Threads mit einem Turbo von 5,3 GHz bei einer TDP von 125 Watt. Damit ist er schlechter ausgestattet als der Vorgänger Core i9-10900K mit 10 Kernen und 20 Threads. In Multicorebenchmarks, also praxisnahen Anwendungen für eine Highend-Desktop-CPU, könnte die neue CPU sogar schlechter abschneiden als ihr Vorgänger.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.