TweakPC


Test: AMD A10-7800 - auf Sparsamkeit getrimmt (4/6)

Energieverbrauch

Klar ist, dass AMD mit dem zweistufigen Launch der "Kaveri"-APUs zwei unterschiedliche Zielgruppen anspricht. Im Januar kamen mit den Modellen A10-7850K und A10-7700K die beiden leistungsstarken Modelle, welche leicht übertaktbar sind. Die TDP dieser Flagschiffe liegt bei 95 Watt, für cTDP sind sie nicht optimiert. Performance ging vor Sparsamkeit.

Nun legt AMD mit A10-7800, A8-7600 und A6-7400K die grundsätzlich sparsamen Modelle nach. Die TDP liegt standardmäßig bei 65 Watt und kann per cTDP auf den Wert von 45 Watt, für den die APUs extra optimiert sind, reduziert werden. Die geringere TDP muss sich selbstverständlich in einem geringeren Energieverbrauch niederschlagen.

AMD A10-7800 Kaveri Energieverbrauch

In der Tat zeigen die Verlaufskurven unserer Energiemessung deutliche Unterschiede zwischen den bisherigen A10-APUs mit "K"-Suffix bei 95 Watt TDP und dem Neuling A10-7800 bei 65 Watt TDP. Noch deutlicher fällt die Differenz aus, wenn nur A10-7800 betrachtet: Je mit 65 Watt und 45 Watt TDP.

AMD A10-7800 Kaveri Energie Min Max Avg

Übersetzt in die Eckdaten zeigt sich schnell, was AMD mit A10-7800 gelungen ist. Das Testsystem weist mit der auf Sparsamkeit APU den niedrigsten Idle-Verbrauch aller Konfigurationen auf. Beim Maximalverbrauch setzt sich das System samt A10-7800 mit 65 Watt TDP unter der Marke von 90 Watt fest, weder die beiden anderen A10 und erst recht nicht Intels i5-4670K können da folgen. Bei 45 Watt cTDP reduziert A10-7800 den Maximalverbrauch sogar auf das Niveau des Intel i3-4340.

Der durchschnittliche Verbrauch pendelt sich bei 65 Watt TDP im Mittelfeld auf dem Niveau des i5-4670K ein, wohingegen A10-7800 seinen Energiehunger in dieser Disziplin mit 45 cTDP sogar auf das Level des i3-4340 senken kann.

AMD A10-7800 Performance per Watt

Dass im Niedrigenergiemodus die Leistungsfähigkeit dennoch so weit wie möglich erhalten bleibt, verdankt A10-7800 seinem ausgeklügelten cTDP-Algorithmus, der die Performance pro Watt bei 45 Watt cTDP gegenüber 65 Watt TDP um mehr als sechs Prozent steigert. Das klingt nicht nach sonderlich viel, bewirkt aber, dass A10-7800 mit 45 Watt cTDP seine Aufgaben deutlich sparsamer verrichtet als A10-7700K, bei der Gesamtperformance jedoch nicht hinter diesen zurückfällt.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved