TweakPC


Bitfenix Phenom Mini-ITX und Micro-ATX Cube Gehäuse im Test

Phenom(enaler) Cube-Case von Bitfenix

Adaption des Prodigy in schlichtem Design

Mit dem neuen Trend von kompakten Cube-Gehäusen ist ein Hersteller mittlerweile untrennbar verbunden. Bitfenix war der erste Anbieter, der mit dem Bitfenix Prodigy den Trend nach kleineren Kompakten Gehäusen und Computern deutlich angefeuert hat. Viele werden diesen vor einigen Jahren schon einmal in Form der kompakten Barebones gesehen habe, die irgendwann wieder verschwanden. Damals waren diese Geräte eher fest vorgegebene-Systeme, heute ist mit den Gehäusen und umfangreichen Angebot an MiniITX und MicroATX Boards auch kleines und kompaktes leicht selber zusammen gebaut.

Als Variation des Urvaters Bitfenix Prodigy hat der Spezialist für die kleinen "Würfen-Gehäuse" mittlerweile noch weitere Modell auf den Markt gebracht. Eine optisch besonders schöne Serie wird von den Bitfenix Phenom Cubes gebildet. Diese äußerst schicken und im typisch hochwertigen Bitfenix Softouch ausgeführten Modelle basieren im Inneren zwar auf den Prodigy-Modellen, sind aber optisch eine andere Liga. Sie sprechen deutlich mehr das Bedürfnis nach schlichter unauffälliger Form an und sind daher eine ideale Ergänzung zum Prodigy mit seinen eher exotischen und auffälligen FyberFlex-Anbaubögen. Wo dsa Prodigy eher transportabel und funktionell ist, setzt das Phenom auch stylisches Wohnzimmer-Design.

Wie das Prodigy auch ist das Bitfenix Phenom in zwei Variationen verfügbar. Das Phenom Micro-ATX und das Phenom Mini-ITX. Beide Gehäuse verfügen interessanterweise über die exakt gleichen Maße, denn der Grundkörper ist identisch. Lediglich das Innenleben unterscheidet sich deutlich, denn die Mini-ITX Version ist speziell nur für Mini-ITX Mainboards entworfen. Die Micro-ATX Version kann zwar auch ein MiniITX Mainboard aufnehmen, wirklich gewinnen tut man dabei aber nichts, so das es wenig sinnvoll erscheint.

Das Bitfenix Phenom wird bislang nur in den schwarz und weiß angeboten und nicht wie das Prodigy in weiteren bunten Farben wie rot oder orange. Die Cases sind quasi bei jedem gut sortieren PC-Händler (z.B. Caseking*) zu bekommen und kosten etwa 70 Euro in der MiniITX und 80 Euro in der Micro ATX Fassung.

Bevor wir uns die beiden Modelle genauer ansehen wie üblich ein Blick auf die technischen Details und den Lieferumfang der beiden Cases.

Technische Daten

  •  Materials: Steel, Plastic, SofTouch?
  • Colors (Int/Ext): Black/Black, White/White
  • Dimensions (WxHxD): 250 x 330 x 374mm

Phenom Micro-ATX

  •  Motherboard Sizes: Micro-ATX, Mini-ITX
  • 3.5'' Drive Bays: x 5 (4 + 1 using included adapter)
  • 2.5'' Drive Bays: x 5 (2 + 2 + 1 using included adapter)
  • Cooling Top: 120mm x 2 (optional)
  • Cooling Bottom: 120mm x 2 (1 included) or 200mm x 1(optional) or 230mm x 1 (optional)
  • Cooling Rear: 120mm x 1 (included) or 140mm x 1 (optional)
  • PCI Slots: x 5
  • I/O: USB 3.0 x 2, HD Audio
  • Power Supply   PS2 ATX (bottom, multi direction)
  • Extras: SofTouch surface treatment, magnetic heat shield

Phenom Mini-ITX

  • Motherboard Sizes: Mini-ITX
  • 3.5? Drive Bays: x 6 (5 + 1 using included adapter)
  • 2.5? Drive Bays: x 11 (5 + 2 + 2 + 1 + 1 using included adapter)
  • Cooling Top: 120mm x 2 (optional)
  • Cooling Front: 120mm x 2 (1 included) or 140/180/200/230mm x 1 (optional)
  • Cooling Rear: 120mm x 1 (included) or 140mm x 1 (optional)
  • PCI Slots: x 2
  • I/O: USB 3.0 x 2, HD Audio
  • Power Supply :  PS2 ATX (bottom, multi direction)
  • Extras :  Tool-free drive locking mechanisms, SofTouch surface treatment, filtered intakes

Der Lieferumfang enthält neben den Gehäusen alle notwendigen Schrauben, einige Kabelbinder sowie einen nützlichen USB-3.0-zu-USB-2.0-Adapter zum Anschluss des Frontpanels an Mainboards ohne USB 3.0. Für den Laufwerkschacht liegt ein 5,25"-Adapter für eine 3,5"- oder 2,5"-Festplatte bei. Eine Kurze Bediehnungsanleitung gibt Tipps für den Zusammenbau.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved