TweakPC


Cooler Master Elite 120 Advanced

Einleitung

Heute zu Gast bei uns im Testlabor ist ein ITX-Gehäuse von einem Hersteller, den man wohl als Allrounder im PC-Markt bezeichnen darf. Die Produktpalette reicht von Notebook-Kühlern über Headsets und CPU-Kühlern bis hin zu Computer-Gehäusen. Um im immer größer werdenden Markt der kleinen PCs mit seinen Nettops und All-in-One-Geräten präsenter zu sein, präsentierte Cooler Master vor kurzem das Elite 120 Advanced. Bei diesem handelt es sich um ein ITX-Gehäuse, das gar einer vollwertigen Gaming-Maschine Platz bieten soll. Getreu dem Motto größtmögliche Leistung auf kleinstem Raum.

Trotz der geringen Abmessungen soll es sich mit einem günstigen Preis, und durch die Möglichkeit Standardhardware (ATX-Netzteil und 5,25-Zoll-Laufwerk) einsetzen zu können, gegen die Konkurrenz beweisen. Inwiefern es sich bewahrheitet, dass man eine komplette Gaming-Maschine einbauen kann und wie die Verarbeitung in diesem Preisfeld aussieht wollen wir in folgendem Test genauer erläutern.

02

Doch werfen wir zunächst einen kurzen Blick auf die technischen Daten des Gehäuses, um einen ersten Eindruck von Ausmaßen und Ausstattung zu gewinnen.

Technische Daten

  • Maße: 240 x 207,4 x 401,4 (Breite x Höhe x Tiefe in mm)
  • Material: Front aus Aluminium und Plastik, Gehäusekörper aus Stahl
  • Gewicht: 3,3 kg
  • Formfaktor: Mini-ITX
  • Laufwerksschächte:
    • 1 x 5,25" extern
    • 3 x 3,5" intern
    • 4 x 2,5" intern (jeweils zwei belegen einen 3,5"-Platz
  • Kühlsystem:
    • Vorderseite: 120 mm 1200 U/min, 19 dBA
    • Festplatten: 120 mm (optional)
    • Seitenwand: 80 mm 2000 U/min, 20 dBA
  • Erweiterungsslots: 2 Stk.
  • I/O Panel:
    • 2 x USB 2.0
    • 1 x USB 3.0
    • 1 x Audio IN/OUT (Mikrophon + Kopfhörer)

Lieferumfang

Das Gehäuse erreichte uns in einem kompakten Karton, der mit aufgedruckten Daten erste Eindrücke vermittelt. Im Inneren ist das Gehäuse durch Styropor und eine Plastikfolie gut vor möglichen Transportschäden geschützt. Die Anleitung in Form eines Faltblattes liegt oben auf. Im Gehäuse selbst finden sich dann alle benötigten Materialien für das Verbauen der Hardware, sowie ein paar Einwegkabelbinder.

Als Schmankerl legt Cooler Master noch ein kleines Werkzeug bei. Hierbei handelt es sich um eine Montagehilfe für die Mainboardabstandshalter.

99

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved