TweakPC


Corsair HS1 Gaming-Headset im Test

  

Einleitung

Sich in andere Bereiche auszubreiten scheint bei Hardwareherstellern aller Art aktuell sehr in Mode zu sein. Auf einem Bein steht man eben schlecht, eine alte Weisheit, die sich gerade bei den Herstellern offenbar rumspricht. Besonders Corsair entwickelt sich nun langsam vom ehemaligen Zweibeiner (RAM und Netzteile) zur Spinne. Das ohnehin schon breite Sortiment von RAM, Netzteilen, Kühlern und Gehäusen wird nun auch noch stetig um den Audio Sektor erweitert.

 Wie wir schon im Test des nagelneuen Corsair SP2500 angemerkt haben, hat sich Corsair dazu sogar von der namenhaften Konkurrenz einige Mitarbeiter abgeworben, um so direkt mit entsprechendem Know How einzusteigen. Immerhin ist Corsair im PC bereich für Hochwertige Produkte bekannt und diesen Markenbonus will man dann natürlich im Audio Sektor auch gleich weiterführen und nicht etwa riskieren.

 Neben den neuen Lautsprecher Boxen SP2500, bitet Corsair seit Kurzem auch ein Headset an. Das HS1 Gaming Headsets, weclhes wir uns für einen Test besorgt haben, ist also ein weiteres Audio Produkt, welches uns mit seinen Qualitäten überzeugen will.

1

 Wir testen in diesem Artikel die USB Version des Headsets. Zur CES hat Corsair auch einen Versoin mit Klinke vorgestellt, dass sich an User richtet, die bereits eine gute Soundkarte im PC haben und diese auch nutzen wollen.

Bevor wir ans eingemachte gehen, kommen wir zuerst zu den technischen Daten des Corsair HS1:

Kopfhörer:

  • Frequenzbereich: 20 Hz - 28 kHz
  • Impedanz: 32 Ohm bei 1 kHz
  • Treiber Durchmesser: 50 mm
  • Kabellänge: 3 m
  • Stecker: USB Typ A
  • virtueller 7.1 Surroundsound

Mikrofon:

  • Aufnahmeart: unidirektional
  • Empfindlichkeit: -45 dB
  • Ausziehbar
Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved