TweakPC


Steigende Festplattenpreise erwartet

Montag, 04. Apr. 2011 13:18 - [tj] - Quelle: DigiTimes

Als Folge des Erdbebens in Japan wird mit steigenden Festplattenpreisen gerechnet.

Erst Speicher, dann Mainboards, nun Festplatten. Die Computerbranche muss als Folge der Zerstörungen in Japan mit langfristigen Preissteigerungen in allen Bereichen rechnen. Wie die DigiTimes berichtet, sind die Festplattenpreise für OEM-Geräte in kurzer Zeit um zehn bis 15 Prozent gestiegen, zudem wird eine weitere Verteuerung von fünf bis zehn Prozent erwartet.

Insbesondere Texas Instrument, weltweit einer der Marktführer für HDD-Controller-Chips, ist durch die Zerstörungen in Japan betroffen. Dem bericht zufolge wird damit gerechnet, dass das Unternehmen erst im September wieder die normale Produktionsmenge erreicht. Texas Instrument beliefert unter anderem Western Digital und Seagate für deren günstigen OEM-Geräte.


Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved