TweakPC


Maxis: EA schließt die Firmenzentrale des traditionsreichen Studios

Donnerstag, 05. Mär. 2015 13:25 - [tj]

Electronic Arts hat die Firmenzentrale der Sim-City-Macher von Maxis geschlossen. Das Studio soll aber weiter bestehen bleiben.

Das traditionsreiche Studio Maxis hatte sich beim letzten Ableger der Sim-City-Serie nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Nicht nur dass das Spiel vielen eingefleischten Fans der Serie zu wenig Tiefgang bot, vor allem war der Start mit zahlreichen Fehlern und Problemen behaftet. Nachdem die maßgeblich am Launch-Desaster beteiligte Maxis-Zentrale in Emeryville zumindest die gröbsten Schnitzer beseitigt hatten, mussten die Mitarbeiter in der Zentrale den Die-Sims-Entwicklern in den kleineren Maxis-Fialen zuarbeiten.

Nun gab Electronic Arts bekannt, dass das Maxis-Hauptquartier in Emeryville komplett geschlossen wird. Die Marke Maxis, sowie die Maxis-Studios in Redwood Shores, Salt Lake City, Helsinki, und Melbourne  sollen weiter bestehen bleiben.

Ob diese auch langfristig noch den Namen Maxis tragen werden, muss sich jedoch zeigen. Maxis wäre nicht die erste Marke in der Geschichte EAs, die vom Publisher aufgekauft wurde, um sie später langsam aber sicher einzustampfen. Man denke etwa an das 1992 aufgekaufte Studio Origin.

Bild
(Bild: Sim City)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved