TweakPC


Biostar stellt Crypto-Mining-Card und Radeon RX Vega 56 vor

Donnerstag, 21. Sep. 2017 10:57 - [ar]

Der Hardwarespezialist Biostar präsentiert eine Radeon RX Vega 56, die sich besonders gut zum Mining von virtuellen Währungen eignen soll. Passend dazu präsentiert der Hersteller auch noch die Crypto-Mining-Card.

Die neue Radeon RX Vega 56 von Biostar eignen sich mit einem sehr hohen Verhältnis von Hashwert zu Stromverbrauch optimal für das Schürfen von virtuellen Währungen wie Etherium, Dashcoin und Bitcoin. Die Grafikkarte mit Vega-GPU besitzt 56 Compute-Einheiten und kommt mit einem acht Gigabyte großen Speicher des HBM2-Standards und 2.048-Bit-Interface auf eine theoretische Rechenleistung von 10,5 TFLOPS. Als Referenzdesign arbeitet die Grafikkarte mit 1.156 MHz und besitzt einen Boost-Takt von bis zu 1.471 MHz.

Um mehrere der Grafikkarten auf einem Mainboard zu betreiben bietet Gigabyte zusätzlich noch die Crypto-Mining-Card vor. Über die spezielle Crypto-Mining-Card lassen sich bis zu vier PCIe-Riser-Anschlüsse über nur einen PCIe-x1-Slot realisieren. Je nach verwendetem Mainboard können so bis zu acht Grafikkarten für das Mining verwendet werden.

Bild
Bild
(Bild: Die Radeon RX Vega 56 und Crypto-Mining-Card von Biostar)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved