TweakPC


Edge-Browser soll privaten Modus für Pornos automatisch starten

Dienstag, 28. Nov. 2017 13:30 - [ar] - Quelle: wipo.int

Der Edge-Browser von Microsoft soll künftig selbstständig in den privaten Modus wechseln können.

Mit dem privaten Modus eines Browsers lassen sich Websites besuchen ohne dass diese im Verlauf auftauchen oder das Cookies gespeichert werden. Microsoft will dem Edge-Browser nund beibringen, selbstständig in den privaten Modus zu wechseln, wenn eine Website mit Pornografie oder einem anderen, vom Anwendern definiertem Kriterium aufgerufen wird. Ein entsprechendes Patent hat der Software-Konzern bereits im Mai 2017 eingereicht. Je nach Einstellung soll der private Modus des Browsers automatisch starten oder der Anwender vor dem Aufruf der Website gefragt werden, ob diese im privaten Modus geöffnet werden soll.

Darüber hinaus soll der Anwender einzelne Kriterien festlegen können, die einen automatischen Wechsel in den privaten Modus ermöglichen. Einzelne Websites sollen ebenfalls definiert werden können, welche immer im privaten Modus aufgerufen werden, was verhindern soll, dass bestimmte Websites im normalen Modus aufgerufen werden.

Die Technologie soll vor allem auch für Social-Media-Angebote und medizinische Website eingerichtet werden um die vertraulichen Daten des Anwenders besser zu schützen.


(Bild: TweakPC.de im Edge-Browser von Microsoft)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved