TweakPC


YouTube schließt kleine Kanäle von der Werbung aus

Donnerstag, 18. Jan. 2018 15:09 - [tj] - Quelle: googleblog.com

Kleine Kanäle werden bei YouTube künftig keine Werbung mehr schalten können und somit auch keine Einnahmen generieren können.

Google hat abermals die Richtlinien für sein Partnerprogramm verschärft. Seit 2017 mussten Kanäle mindestens 10.000 Klicks aufweisen, damit sie am Partnerprogramm teilnehmen konnten. Ab dem 20. Februar werden Kanäle 1000 Abonnenten und eine Sendezeit von 4000 Stunden erreicht haben. Kleinere Kanäle, Neueinsteiger und Gelegenheits-Uploader, die mit einem Glückstreffer teils hohe Summen einnehmen konnten, dürften damit in Zukunft leer ausgehen.

Der Entscheidung vorangegangen war eine auch in der Öffentlichkeit ausgetragene Diskussion über die Auswahl der Videos, die mit Werbeanzeigen bestückt werden. So seien etwa Videos, die unter Verdacht stehen, eine Verbindung zu terroristischen Handlungen herzustellen, mit Werbung monetarisiert worden. In der Folge zogen sich viele Anzeigenkunden zurück, was zu entsprechenden Einnahmeverlusten führte.

Zugleich dürfte die Änderung aber auch den Trend hin zur Professionalisierung und Kommerzialisierung von YouTube verstärken. Kleinen Kanälen und Gelegenheitsnutzern bleibt lediglich die gewinnfreie Nutzung oder der Wechsel auf eine andere Plattform.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved