TweakPC


Windows 7 Tuning & Tipps

  

Ein kleines Tuning für Windows 7

Ein Betriebssystem lässt sich immer etwas tunen, oder sagen wir optimieren. Das war schon bei Windows XP so, es war nicht anders bei Windows Vista (siehe Windows Vista Tuning & Tipps) und auch bei Windows 7 ist es so. Das liegt ganz einfach daran, dass es von Haus aus für die verschiedensten Nutzer "voreingestellt" ist. Egal ob blutiger Laie oder fachkundiger Nutzer - jeder erhält zunächst quasi die gleiche Installation, bei der bestimmte Dinge von vorneherein eingeschaltet sind.

Nun braucht aber nicht jeder jede Option und es liegt auf der Hand, dass alle möglichen Features auch Ressourcen brauchen. Oder aber ein Feature stört das Arbeiten mit dem Rechner, da es sich des öfteren zu Wort meldet.

Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammen gestellt, die Windows 7 etwas Beine machen. Sicherlich sind keine Performance-Welten zu erwarten, aber ein wenig mehr Leistung hier und da kann sicher nicht schaden. Welche der angebotenen Tuning-Tipps Sie umsetzen möchten, können aber nur Sie entscheiden. Des Weiteren finden Sie auch ein paar Tipps, die nützlich sind aber nicht zwingend mit der Performance zu tun haben. Der Artikel wird nach und nach erweitert, es sind also nicht zwingend Tipps aus allen Kategorien vorhanden.

Benutzerkontensteuerung

Die Benutzerkontensteuerung (UAC) war eine der Neuheiten von Windows Vista - und eine sehr nervige dazu. Sinn und Zweck der Benutzerkontensteuerung ist es, das Betriebssystem zu überwachen und Warnmeldungen auszugeben, wenn Systemeinstellungen geändert werden sollen, sei es durch Programme oder den Nutzer selbst. Unter Windows Vista gab es bezüglich der Benutzerkontensteuerung nur ganz oder gar nicht, man konnte sie also entweder nutzen oder man musste die komplett abschalten. Hier hat Microsoft in Windows 7 nachgebessert, die Benutzerkontensteuerung lässt sich nun in vier Stufen einstellen.

Benutzerkontensteuerung

Um hier Hand anzulegen, öffnet man die Systemsteuerung und ruft den Punkt "System und Sicherheit" auf. Unter dem Punkt "Wartungscenter" findet sich der Eintrag "Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern". Welche Einstellung Sie wählen, bleibt Ihnen überlassen. Sinnvoll erscheint die zweite Stufe (von unten), da dann zwar noch Benachrichtigt, aber der Desktop nicht abgeblendet wird.

Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved