TweakPC



Fractal Design Torrent im Test

Airflow kann auch stylisch sein!

Airflow Gehäuse sind zuletzt deutlich mehr in den Fokus der Hersteller und auch User gerückt. Nachdem lange Zeit alles mehr geschlossen war, werden Gehäuse jetzt immer luftiger, denn die Komponenten im Inneren werden immer leiser. Eine Laustärkedämmung durch das Gehäuse ist also immer weniger nötig und hat eigentlich auch nie so wirklich zufriedenstellend funktioniert. Zudem ist der Trend einen Blick ins Gehäuse zu werfen wo bunte RGB-Spielereien arbeiten ungebrochen.

Eins jedoch muss man dabei auch feststellen. Stylische Airflow-Gehäuse sind extrem rar. Diese sind zwar meist äußerst funktional, aber bislang leider keine optischen Schönheiten und meist eher unauffällig mit einer Art von Meshfront designed. 

Fractal Design hat sich zuletzt bei der Meshify-Serie, wie dem Fractal Design Meshify 2 Compact oder dem Fractal Design Meshify 2, mit deinem Trick beholfen die Optik aufzulockern und die Meshfront mit einem speziellen Muster versehen. Das sah schon sehr gut und auch anders aus, wirklich stylisch oder gar extravagant war es aber nicht.

Das scheint auch Fractal bewusst gewesen zu sein und deshalb geht man nun mit einer komplett neuen Gehäusereihe einen kräftigen Schritt weiter.  Rausgekommen ist dabei ein einzigartiges Design mit dem Namen „Torrent“. Bereits beim ersten Blick auf das neue Fractal-Gehäuse glaubt man ein wenig man träumt. Fractal ist eigentlich bekannt dafür seine Designs VW-Golf-typisch immer schrittchenweise zu ändern. Aber nun gibt es etwas komplett neues auf den Tisch und das liefert bereits beim ersten Anblick optisch einen imposanten Auftritt.

Das Torrent ist mit einem großen sportlichen Kühlergrill an der Front ausgestattet, der nicht nur viel Frischluft ins Inneren durchlässt, sondern auch ein edles und stimmiges Design ausstrahlt.

Dahinter sind zwei große 180-mm-Lüfter vorinstalliert, wobei das geschulte Auge sofort sieht, das diese für eine schönere Optik in einen geschlossenen schwarzen Rahmen eingearbeitet sind. Am Boden sind noch drei weitere 140-mm-Lüfter eingebaut, so das der Airflow-Charakter hier auch richtig zur Geltung kommt. Im Inneren des Fractal Torrent soll dabei viel Platz für bis zu zwei 420-mm-Radiatoren und natürlich auch für das ordentliche Verlegen der Kabel geboten werden.

Etwas besonderes am Torrent ist die Position des Netzteils, denn dieses wird wieder wie bei alten klassischen ATX-Gehäusen oben verbaut. Der Trend ging hier in den letzten Jahren immer mehr zum Netzteileinbau unten und dann unter eine große Netzeilabdeckung. Beim Torrent wurde das alles wieder gestrichen! Aber ein großes Sichtfenster, je nach Version darf natürlich nicht fehlen.

Erhältlich ist das Torrent in schwarz, grau oder weiß, mit dunkler oder heller Scheibe. Auch Eine geschlossene Version ohne Scheibe wird angeboten, allerdings nur in schwarz. Zudem gibt es von der schwarzen Variante mit Fenster eine Luxus-Version für RBG-Freunde mit zwei 180-mm-RGB-Lüftern geben. Preislich startet die Serie mit 179 € für die Version ohne Fenster, 189 Euro für Versionen mit Fenster und 229 Euro werden für die schwarze Version mit RGB-Lüftern fällig. Die neuen 180 mm Lüfter bietet Fractal auch separat an, wobei die normalen Modelle 29,99 € und die RGB-Version 39,99 oder 69,99 im Zweierpack kostet. Wo die Straßenpreise für das neue Gehäuse liegen werden, lässt sich derzeit schlecht vorhersehen.

Neben unserem schriftlichen Test, haben wir für euch auch wieder ein ausführliches Testvideo zum Fractal Torrent  auf unserem YouTube-Kanal für euch.

Lieferumfang und technische Daten

Neben Handbuch und Schrauben gibt es im Lieferumfang noch Kunststoffkabelbinder für die spätere Verkabelung und Standfüße zum Aufkleben.

  • Material: Aluminium, Kunststoff,  Hartglas, und Stahl
  • Maße (mm): 544 x 242 x 530 mm
  • Gewicht: ca. 10,8  kg
  • Mainboard-Support: Mini-ITX, mATX, ATX, EATX, SSI-EEB, SSI-CEB
  • Expansion Slots: 7  vertikal
  • Platz Rückseite für Kabelmanagement: 32 mm
  • Drive Bays
    • 3.5" HDD: 2 enthalten
      2.5" SSD: 4 enthalten
  • I/O-Ports: • 1 x USB 3.1 Typ-C / 2 x USB 3.0
  • Audio In / Out (HD Audio)
  • Power-Taster/ Reset-Taster
  • RGB:-
  • Vorinstallierte Lüfter
    • Fünf  3 x 140 / 2 x 180 ohne RGB
  • Lüfter-Support
    • Vorne (mm) - 3 x 120 / 3 x 140 / 2 x 180
    • Seite – (mm) -
    • Deckel (mm) -  
    • Heck (mm) -  1 x 120 / 1 x 140
    • Unten (mm)  - 3 x 120 / 3 x 140 / 2 x 180
  • Radiator-Support
    • Vorne- (mm) 120, 140, 240, 280, 360, 420
    • Seite – (mm) -
    • Deckel (mm) 120, 140, 240, 280, 360, 420
    • Boden (mm) -
    • Rückseite (mm)  120, 140
  • Staubfilter
    • Unten, Vorne, -  Nylon abnehmbar
  • Maximale Längen für Komponenten
    • CPU-Kühler: 188 mm
    • Grafikkarte: 423 mm mit Frontlüfern
    • Netzteil: 230 mm
Inhaltsverzeichnis:
[4] Einbau
[5] Fazit
ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2021 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.