TweakPC


TSMC: Erstes 7-nm-SoC in der Serienfertigung - Intel um Jahre abgehängt

Freitag, 14. Sep. 2018 14:07 - [tj]

Apples kommende iPhone-Generation wird das erste im 7-nm-Prozess gefertigte System-on-Chip erhalten.

Mit den kommenden iPhone-Modellen, die bereits in Kürze im Handel verfügbar sein werden, hat TSMC endgültig die Führung im Markt der Chip-Fertiger übernommen und den jahrzehntelangen Platzhirschen Intel deutlich in die Schranken verwiesen. Während Intel den 10-nm-Prozess angesichts anhaltender Probleme voraussichtlich erst Ende 2019 ans Laufen bringen wird, wird in den Apple-Smartphones erstmals ein System-on-Chip von TSMC sitzen, das in Großserie im 7-nm-Prozess gefertigt wird.

Zwar soll die 10-nm-Struktur von Intel aufgrund einer abweichenden Rechenweise dem 7-nm-Prozess von TSMC entsprechend, doch während TSMC im kommenden Jahr vermutlich hunderte Millionen 7-nm-Chips ausliefern wird, wird Intel nahezu das ganze kommende Jahr weiterhin auf den eh schon stark überlasteten 14-nm-Prozess setzen müssen.

Besonders peinlich für Intel: Aufgrund fehlender Kapazitäten soll Intel seine Chipsatzfertigung teilweise an TSMC auslagern wollen. Angesichts des Selbstverständnisses von Intel als Nummer-1-Fertiger eine herbe Schlappe für den Chip-Giganten aus den USA.

Auch Samsung lässt Intel hinter sich

Doch nicht nur TSMC ist an Intel vorbeigezogen. Auch Samsung wird aller Voraussicht nach in Kürze mit der 7-nmn-Produktion beginnen. Die Massenproduktion soll dann zum kommenden Jahr hin starten. Sollte Intel Ende 2019 dann endlich den 10-nm-prozerss im Griff haben, hätte der Chiphersteller vermutlich bereits ein bis zwei Jahre Rückstand auf seine asiatischen Konkurrenten.

TSMC: Erstes 7-nm-SoC in der Serienfertigung - Intel um Jahre abgehängt
(Bild: iPhone Xs)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved