TweakPC


Test: HIFIAkademie miniStreamer

HiFiAkademie miniStreamer - großer High-End-Klang zum kleinen Preis

Wir hatten mit dem HiFiAkademie netPlayer schon ein Gerät der Firma HiFiAkademie aus Leimen im Test, welches auf allen Ebenen zu überzeugen wusste. Die eierlegende Wollmilchsau war und ist aber preislich (je nach Ausstattung bis zu 2.500 Euro) nicht jedermanns Sache. Und nicht jeder benötigt alle Funktionen, die der äußerst umfangreiche netPlayer bietet.

Vielen dürfte die reine Möglichkeit des Streamens von Musik reichen. Den Bedarf an solchen Geräten, die aber dennoch verwöhnte Ohren befriedigen, den hat man auch bei der HiFiAkademie erkannt und mit dem miniStreamer ein Produkt im Angebot das sich genau auf diese Audiophilen-Kunden konzentriert. Klein und handlich kommt es daher, was man am Namen miniStreamer bereits erahnen kann, und dennoch steckt so Einiges in der kleinen Kiste.

"Ich wollte ein Gerät anbieten, welches die Streaming-Funktionalität des netPlayers anbietet. Gedacht für alle, deren HiFi-Anlage an sich vollständig ist und nur um eine smarte Streaming-Funktion erweitert werden soll."  Diese zunächst simple Aussage von Hubert Reith von HiFiAkademie liest sich aber dann als Feature-Liste bei der HiFiAkademie doch recht umfangreich:

  • Streaming-Client für Audiodaten bis 32bit und 192kHz
  • Zugriff auf DLNA/UPnP-Server (twonky, asset, wmp11 ...)
  • Internetradio für über 100.000 Stationen (tunein)
  • TIDAL/WiMP und Qobuz verlustfreies Streaming
  • lokale 64GB-SSD für ca. 200 Alben in flac-Qualität
  • USB-Festplatte anschließbar
  • spielt flac, mp3, wma, wav, m4a und 200 weitere Formate
  • Netzwerkanbindung per LAN und WLAN
  • Analogund Digitalausgänge
  • Ausgang regelbar, kann direkt die Endstufe ansteuern
  • Gerätebedienung über Web-Browser, keine App notwendig
  • gleiche Oberfläche und Funktionalität von allen Geräten aus
  • (Tablet/iPod/iPhone/Android/SmartPhone/Mac/Windows/Linux ...)
  • bruchloser Zugriff auf die interne SSD, UPnP-Server, Webradio, Tidal/WiMP, Qobuz
  • medienübergreifende Playlisten
  • Playlisten werden im Gerät gespeichert
  • automatische Coversuche
  • Artist-Infos
  • Positionierung innerhalb des Liedes möglich
  • hochwertiges ALU-Gehäuse
  • rein passive Kühlung, keine Lüfter, keine rotierende Festplatte
  • 900MHz CPU, 1GB RAM, 4GB Programmspeicher, 64GB Datenspeicher
  • getrennte Spannungsregler für Audio, Digitalteil, Netzwerkeinheit
  • Leistungsaufnahme im Betrieb nur ca. 4W
  • 129x129x49mm, 1.0kg

Da wird man schon neugierig, weswegen wir uns den miniStreamer auch einmal angeschaut und angehört haben.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved