TweakPC


Aerocool DS Dead Silence im Test - Silent Cube Gehäuse in vielen Farben (2/6)

Äußerlichkeiten

Gold Edition - Aerocool meets Gold

Das Aerocool DS kommt in der typischen Würfelform daher. Auffällig ist dabei die Gehäusebreite von üppigen 265 mm. Während Seitenteile und Gehäuseboden in Schwarz gehalten sind, wurden die Front und die obere Abdeckung farbig lackiert. Im Fall der "Gold Edition" erstrahlen diese Teile natürlich in edlem Gold.

Aerocool Dead Silence

Aerocool setzt beim Dead Silence auf geschwungene Linienführung. Die vordere Gehäusekante wurde abgerundet. Damit wirken Front und odere Abdeckung wie aus einem Guss.

Aerocool Dead Silence

 Die Seiten wurden etwas abgesetzt und mit einer Vertiefung versehen, welche damit den farbigen Mittelteil optisch hervorheben.

Aerocool Dead Silence
Aerocool Dead Silence - Lüftungsschlitze
Aerocool Dead Silence

Die Front des DS "Dead Silence" ist sehr schlicht gehalten. Neben den zwei Laufwerks Öffnungen im oberen Bereich, befindet sich weiter unten nur ein sehr dezentes Hersteller Logo.

Im Gehäusedeckel wurde das IO Panel elegant auf beiden Seiten integriert. Auf der rechten Seite befinden sich vier USB Buchsen, von denen zwei der USB 2.0 und zwei der aktuellen USB 3.0 Norm entsprechen. Auf der linken Seite befinden sich die Taster für Power und Reset, sowie die Klinkenbuchsen für Kopfhörer und Mikrofon. Dazwischen befindet sich die in rot gehaltene HDD LED. Die Power LED ist im Power Button integriert und leuchtet dabei in dezentem Blau.

Aerocool Dead Silence -  IO Panel
Aerocool Dead Silence - Standard Top Cover

Das Top-Cover des Dead Silence kann gegen ein offenes Modell ausgetauscht werden. Je nach eigenen Bedürfnissen, kann man so sein System entsprechend optimieren und auch den Weg für größere Wasserkühlungen frei machen. Eine wirklich tolle Sache, die das Case deutlich universaler einsetzbar machen, sowohl im Silent-Bereich als auch im High-Performance-Bereich.

Aerocool Dead Silence - Top Cover entfernt Aerocool Dead Silence - Mesh Top Cover
Aerocool Dead Silence - Top Cover

Die Seitenteile sind bei unserer Version komplett geschlossen. In der umlaufenden Sicke sind kleine Lüftungsschlitze eingearbeitet, welche der Systembelüftung dienen. Zusätzlich ist noch eine Window Edition erhältlich, die den Blick auf das verbaute System ermöglicht.

Aerocool Dead Silence -  Rückseite

Beim Blick auf die Rückseite erkennt man die eher ungewöhnliche Hardware Anordnung. Das Netzteil sitzt unten, darüber schließt sich das Mainboard an. Dieses hängt aber nicht wie gewöhnlich senkrecht an der Gehäusewand, sondern liegt im Falle des Dead Silence waagerecht, direkt über dem Netzteil.

Aerocool Dead Silence -  Gehäuseboden

Die Form des Gehäusebodens ist sehr stylisch. Vorn und hinten sitzen die vier gummierten Gummi Füße, während die Form dazwischen konkav gehalten wurde. Zudem gibt es einen nach hinten herausziehbaren Filter, welcher das Netzteil vor dem lästigen Übel schützt.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved