TweakPC


MSI Radeon R9 270X Gaming 2 GB VS 4 GB im Test (5/7)

Lautstärke / Temperaturen

Düsentriebwerk oder Leisetreter?

Unser Messsystem Zur Laustärkemessung kann aktuell Pegel ab etwa 20 dBA messen, ein Update auf 15 dBA ist später geplant. Leider verfügen wir dennoch nicht über einen schalltoten Raum, so dass wir wie bisher einen Trick anwenden und den Abstand der Messung von den normierten 1 Meter auf 50 cm verkleinern. Umgebungsgeräusche verlieren damit deutlich an Einfluss auf die Messung. Wer sich für reale normierte dBA Werte interessiert kan in etwa 6 dBA von unserer Messung abziehen. Bis wir genügend Werte gesammelt haben verzichten wir auf eine Vergleichs-Balkendiagramm. Mit unserem neuen System können wir dafür nicht nur den Schalldruck messen sondern auch Frequenzen analysieren und in Form einer Lautheitskurve und eines Wasserfalldiagrams zeitlich darstellen. So ist es möglich sogar schwankende Laustärkepegel abzubilden, Spulenfiepen nachzuweisen und sogar unrund laufende Lüfter zu erkennen.

Idle

Die MSI Radeon R9 270X ist eine äußerst leise Karte. Im Windows Desktop messen wir hier nur eine Laustärke von gerade einem 28.07 dBA aus 50cm Entfernung, aus 1 Meter Standardentfernung dürfte die Laustärke unter 22 dBA liegen. Die Karte ist aus einem Abstand von 1 Meter damit so gut wie nicht wahrzunehmen. Im Gehäuse wird man das Modell ebenfalls nicht hören können. Zu verdanken ha die Karte das zum einem den guten Kühler, der die Temperatur auf 28 Grad hält und zum anderen den großen Lüftern, die auch nur mit nur etwa 1000 UPM drehen.

980 UPM - 28 Grad - 28.07 dBA / 1.03 Sone



Vollast

Unter Vollast steigt die Drehzahl der Lüfter auf etwa 1500 UPM. Wie man erkennt steigt die Laustärke dabei über einen breiten Frequenzbereich an, wobei aber die besonders hohen Frequenzen ausgespart bleiben. Als Resultat erhalten wir hier etwa 35 dbA womit die Karte immer noch extrem leise arbeitet. Die Laustärke beim normalen Gaming liegt je nach Spiel irgendwo dazwischen. Einige Titel kommen an die Volllast, andere liefern eher ein Bild wie das im Idle-Modus.

1580 UPM  74 Grad - 35.16 dBA / 2.17 Sone


Lautstärke bei 2000 UPM

Ab einer einer Drehzahl von 2000 UPM steigt die Laustärke merklich an, allerdings benötigt es schon einer eher schlechten Umgebung damit der Kühler auf diese Drehzahl ansteigt.

2000 UPM - 43.16 dBA / 3.63 Sone

Lautstärke bei 100% Lüfter-Geschwindigkeit

Bei 100% Lüftergeschwindigkeit wird die Karte dann doch auch etwas lauter, allerdings drehen die Lüfter hier auch mit 3000 UPM. Diese hohen Drehzahlen konnten wir selbst unter den schlechtesten Bedingungen nicht herbeiführen. Für kurzfristigen Overclocking-Spaß sind die dabei gebotenen Kühlreserven allerdings nicht zu verachten.

3000 UPM - 54.02 dBA / 7.87 Sone



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved