TweakPC


ASRock FM2A88X-ITX+ im Test (5/7)

UEFI und Energiekonsum

Getestet haben wir das ASRock FM2A88X-ITX+ mit Version 1.20 des UEFI, die derzeit aktuell ist. Das Design des UEFI entspricht selbstverständlich dem Standard bei ASRock, wobei wert auf optische Spielerein gelegt wird. Wirklich nützlich sind aber die Settings, die bei der Mini-ITX Platine isngesamt dem entsprechen, was wir auch schon beim Topmodell vorfanden. Damit bietet das FM2A88X-ITX+ vermutlich viel mehr Funktionalität im UEFI, als im Alltagsgebrauch überhaupt benötigt werden

Durchaus neu bei Mainboards für die AMD-Plattform ist, dass ASRock beim FM2A88X Extreme6+ zwei gesockelte ROMs aufbietet, zwischen denen hin- und hergeswitched werden kann. Als Backup-UEFI ist das einerseits sehr praktisch, aber auch wenn unterschiedliche UEFI-Versionen zum Einsatz kommen sollen, ohne jedes Mal ein langwieriges Flashen in Kauf nehmen zu müssen.

Energiekonsum

Insbesondere bei Mini-ITX Mainboards ist Energieverbrauch ein Schlüssel zum erfolgreichen Produkt. Die Systeme sind nicht nur von den Maßen her klein. Auch die Belüftung wird von Anwendern gerne auf das nötige Minimum beschränkt, denn je leister und kühler, desto besser. Daher kommen auch bei vielen Tweakern auf Mini-ITX Mainboards nur sehr stromsparende Komponenten zum Einsatz. Aber was nützt eine APU mit niedriger TDP, wenn das Mainboard die Energie an anderen Stellen großzügig verbrät?

Diese Sorge können wir allerdings ausräumen. Im Gegensatz zum Overclocking-Boliden FM2A88X Extreme6+ erweist sich das FM2A88X-ITX+ von ASRock dank der 4+2 Phasen Spannungsversorgung als durchaus energieeffizient. Das Messergebnis des Systems mit FM2A88X-ITX+ (durchschnittlich 80,39 Watt Wirkleistung) gleicht stark dem des Gigabyte G1.Sniper A88X (im Schnitt 81,11 Watt Wirkleistung), das allerdings hinsichtlich Funktionalität wesentlich spartanischer ausgestattet ist. Bezieht man die Ausstattung samt WLAN und Bluetooth mit ein, so ist der Schluss zulässig, dass das ASRock FM2A88X dann doch deutlich effizienter zu Werke geht, als es auf den ersten Blick scheint.

ASRock FM2A88X-ITX+ Energieverbrauch

An den Klassenprimus F2A85X-UP4 von Gigabyte, der hinsichtlich Energieverbrauch nach wie vor in einer eigenen Liga spielt, reicht das FM2A88X-ITX+ nicht heran. Insofern ist der Energieverbrauch des ASRock FM2A88X-ITX+ zwar nicht als sehr gut, aber immerhin als gut zu bezeichnen. Unter allen drei von uns bisher getesteten Sockel FM2+ Mainboards nimmt es den ersten Platz ein.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved