TweakPC


Gigabyte G1.Sniper Z97 Gaming-Mainboard im Test

G1.Sniper Z97 - Gaming-Mainboard zum Kampfpreis

Gigabyte positioniert im aktuellen Lineup der Sockel LGA 1150 Mainboards mit Z97 Chipsatz die Gaming-Modelle komplett neu. Bestand die Serie beim Z87 vorrangig aus dem Gigabyte G1.Sniper 5 für Enthusiasten-Gamer und dem Sniper Z87 in der Mittelklasse, so ist das Angebot an Gaming-Mainboards bei Gigabyte nun stark gewachsen.

Mit dem Beinamen "Gaming" befinden sich nun insgesamt  8 Modelle im Portfolio von Gigabyte. Dazu gesellt sich aber noch ein weiteres spezielles Board, das wir hier testen wollen. Ein Modell der Gaming-Boards trägt nämlich wie bisher weiterhin den Namen G1.Sniper und ist damit der direkte Nachfolger des Gigabyte G1.Sniper Z87, dem bislang erfolgreichste Gaming Mainboard von Gigabyte. Dabei kommt man nicht umher zu sehen, dass sich die beiden Boards extrem ähnlich sind.

So wie das Gigabyte Z97X SOC Force, explizit für Overclocker ausgelegt ist, so ist das G1. Sniper Z97 als Board auf die wesentlichen Features für Gamer zurecht geschnitten und versucht dabei das bestmögliche zum absoluten Kampfpreis anzubieten.

Besondere Aufmerksamkeit wird diesem Board durch den verbauten Soundchip vom Typ Creative Core3D zu teil. Das G1 Sniper Z97 ist das günstigste Mainboard, welches diesen Chip nutzt und zudem sind nur 2 Modelle von Gigbabyte mit dem Core3D Chip ausgerüstet. Das G1.Sniper Z97 und das Highend-Modell GA-Z97X-Gaming G1.

Neben der neuen Strukturierung des gesamten Lineups von Gigabyte für die Mainboards mit Z97-Chipsatz wurde auch das Design der Gaming-Serie von Grund auf neu gestaltet. Die Kühlkörper auf den Mainboards sind nun nicht mehr in Grün sondern wie bei der Konkurrenz in Rot ausgeführt. Die Highlights werden durch ein pechschwarzes PCB unterstrichen und nur zwei RAM-Slots heben sich nur durch einen Grauton leicht ab.

Anders als bei den meisten Mainboards mit Z97-Chipsatz verzichtet Gigabyte bei dem G1.Sniper Z97 auf den neuen M.2-Anschluss und auch einen SATA-Express-Anschluss bietet das Mainboard nicht. Warum das Mainboard dennoch weit mehr als nur einen Blick wert ist, zeigt unser Testbericht.

Für das Testsystem des Gigabyte G1.Sniper Z97 kamen folgende Komponenten zum Einsatz:

  • Gigabyte G1. Sniper Z97
  • Intel Core i7 4770K CPU
  • G.Skill TridentX 2600/2933
  • GeForce GTX 680
  • XFX 1000 Watt Platinum Netzteil
  • WD Blue 1 TB HDD
  • OCZ Vertex 3 240 GB
Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved