TweakPC


Gigabyte Z170X Gaming 3 im Test

Gigabyte Z170X-Gaming 3 im Test

Auch Gigabyte hat die eigene Serie von Gaming-Mainboards um neuen Z170-Versionen mit dem Sockel LGA 1151 erweitert. Wir haben aktuell gleich drei Mainboards von Gigabyte mit dem Z170-Chipset im Test. Zuerst wollen wir uns dem Gigabyte Z170X-Gaming 3 zuwenden, das als World-of-Tanks-Edition in einer ganz besondere Version auf den Markt kommt.

Dieses Mainboard entstand aus der Kooperation von Wargaming den Entwicklern von World of Tank und Gigabyte. Das Besondere an dieser Version des Mainboards ist das Design des Z170-Chipsatzkühlers, welches auf das Spiel World of Tanks zugeschnitten wurde. Darüber hinaus liegen dem Mainboard auch noch spezielle Ingame-Codes für das Spiel von Wargaming bei.

Die neue Gaming-Serie mit Z170-Chipsatz umfasst insgesamt fünf verschiedenen Mainboard, angefangen beim kleinsten Gaming 3 Modell über das Gaming 5 und Gaming 7, bis hin zum Luxusmodell dem Gaming G1. Dazu  ist mittlerweile auch eine Micro-ATX Version das Z170MX-Gaming 5 erhältlich. Es sind auch noch andere Versionen des Mainboards wie zum Beispiele eine mit HOTS gebrandete Version des Boards zu finden, diese werden in Europa aber offenbar nicht angeboten.

Wie bereits bei den Gaming-Mainboards für den Sockel LGA 1150 und Z97-Chipsatz versucht Gigabyte auch bei der neuen Generation sine Mainboards peziell für Gamer zu optimieren. Dazu kann die neuste Mainboard-Generation mit einigen Features aufwarten, welche bei dem Vorgängerchipsatz Z97 vermisst wurden. Dazu gehören zusätzliche PCI-Express-3.0-Lanes sowie der neue USB-3.1-Standard mit verdrehsicheren Typ-C-Stecker. Ebenso der M.2-Anschluss mit der vollen Anbindung von 32 GB/s.

Nicht nur die M.2-Anschlüsse sind bei den Gigabyte Z170X-Gaming 3 schnell an dem System angebunden, auch die verbauten SATA-Express-Ports bieten eine Geschwindigkeit von bis zu 16 Gb/s anstatt der sonst üblichen 10 Gb/s .

Die Gaming-Mainboard sind bekannt dafür besonderen Fokus auf den Sound zu legen. Das Gaming 3 Modell kann mit AMP-Up Audio und der dazugehörigen Software Sound Blaster X-FI MB3 glänzen. Zu dem Audiosystem des Gigabyte Z170X-Gaming 3 gehören auch High-End-Audio-Kondensatoren von Nichicon sowie spezielle USB-DAC-UP-Ports.

Das Gigabyte Z170X-Gaming 3 bietet zudem auch den Killer-Netzwerkchip E2200 von Qualcomm Atheros inklusive der sehr guten Netzwerk-Priorisierungssoftware des Herstellers.

Ebenfalls neu sind die speziellen Metal-Abdeckungen für die PCI-Express-Ports, die für deutlich mehr Stabilität sorgen. Das Gigabyte Z170X-Gaming 3 eignet sich natürlich auch für den Betrieb von mehreren Grafikkarten im SLI- oder CrossFire-Verbund.

Für Overclocker bietet das Modell ebenfalls einige interessante Funktionen wie den Trubo-B-Clock, welcher es erlaubt den Referenz-Takt des Mainboards auf bis zu 500 MHz zu erhöhen. Das Gigabyte App-Center bietet den einfachen Zugriff auf alle, für das Mainboard wichtigen Funktionen und Programme.

Wie sich das Gigabyte Z170X-Gaming 3 in unserem Test schlägt und welche Boni die World-of-Tanks-Edition genau mitbringt, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten.

Für den Test des Gigabyte Z170X-Gaming 3 nutzten wir folgende Systemkonfiguration:

  • Gigabyte Z170X Gaming 3
  • Intel Core i7-6700K
  • G.Skill TridentZ 3.200 MHz
  • GeForce GTX 970
  • XFX 1000 Watt Platinum Netzteil
  • WD Blue 1 TB HDD
  • OCZ Vertex 3 240 GB
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved