TweakPC


Enermax Aurora Micro Wireless (4/5)

Praxis

Wie bei allen Tastaturen beziehungsweise Tastatur-Wechseln muss man eine gewisse Umgewöhnungsphase einfach in Kauf nehmen. Das ist auch bei der Enermax Aurora Micro Wiress nicht anders. Die Umstellung wird demjenigen, der öfter mal an einem Notebook schreibt (oder sowieso eine Notebook-ähnliche Tastatur nutzt), natürlich recht leicht fallen. Schwieriger tut sich derjenige, der eine gänzlich andere Tastatur - womöglich mit leicht ergonomischer Formung der Tasten oder dergleichen - nutzt. Nach einiger Zeit hat man sich aber umgewöhnt und verschreibt sich weniger. Es schreibt sich unserer Meinung nach angenehm auf der Aurora Micro Wireless.

Fasst man die Aurora Micro allerdings seitlich mit beiden Händen relativ weit oben an, dann kommt einem das direkt richtig vor. So ruht der rechte Daumen nämlich auf der Kugel des Trackballs und der linke in der Mulde, welche die beiden Maustasten bilden. Auch das Mausrad ist mit dem linken Daumen problemlos zu erreichen. Die beiden Maustasten sind angenehm zu drücken und besitzen nur ein leises Klickgeräusch. Auch das Mausrad lässt sich extrem leise bewegen, das Raster ist angenehm. Der Druckpunkt als mittlere Maustaste ist sehr genau, allerdings ist das Klickgeräusch deutlich lauter und heller als das der beiden Maustasten. Die Nutzung des Mausersatz geht also flott von der Hand. Zum Schreiben muss man die Tastatur natürlich wieder aus den Händen legen, als HTPC-Tastatur genutzt wird das aber wohl weniger häufig passieren.

Enermax Aurora Micro Trackball

Die Funkverbindung ist gut und machte im Test keine Probleme. Zwar gibt es entsprechend Funkempfänger inzwischen auch noch kleiner, aber das soll kein wirklicher Kritikpunkt sein. Unter Umständen leidet auch die Verbindungsqualität mit einem kleineren Empfänger, außerdem gibt es auch durchaus größere Exemplare. Die Batteriekontrolleuchte leuchtet in der Tat nur, wenn sich die Batterie zum Ende neigt. Es ist also keine Ladestandsanzeige. In Anbetracht der Tatsache, dass die Enermax Micro Wireless sicher häufig im dunklen Wohnzimmer genutzt wird, ist das aber eher positiv zu betrachten. Per Tastendruck beleuchtete Tasten wären sicher nett, würden aber auf die Akkulaufzeit drücken.

Die Batterielaufzeit hängt natürlich stark von der Nutzung ab, auch wenn Enermax hier ein Energiemanagement nutzt und die Tastatur sich nach 30 Sekunden Nicht-Benutzung in den Standby schaltet (und nach Tastendruck wieder aufwacht). Der eine wird die Batterien nach vier Wochen noch nicht tauschen müssen, der andere schafft sie vieleicht binnen einer Woche. Empfehlenswert sind immer hochwertige Akkus, und am besten im Doppelpack, so dass immer ein geladenes Par bereit steht - dies gilt jetzt aber nicht nur für die Enermax Aurora Wireless.

Inhaltsverzeichnis:
[4] Praxis
[5] Fazit


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved