TweakPC


G.Skill TridentX: Neuer DDR3-Weltrekord knackt 4,4-GHz-Grenze

Freitag, 09. Aug. 2013 15:26 - [ar] - Quelle: hwbot.org

Das australische Team.AU hat es erstmals geschafft DDR3-RAM auf über 4.400 MHz zu betreiben.

Die neue Haswell-Generation macht vor allem RAM-Overclockern Spaß. Die neue Architektur von Intel ermöglicht eine enorme Taktsteigerung für den Arbeitsspeicher des PCs. Für die Taktfrequenz des Prozessors gilt das bekanntlich leider nicht.

Übertaktet wurden die TridentX-Module von G.Skill, welche bereits für den Betrieb mit 3.000 MHz zertifiziert sind. Dank der Kühlung mit flüssigem Stickstoff konnte der Takt der Module noch einmal um 1.404 MHz erhöht werden, was einem effektiven Takt von 4.404 MHz entspricht.

Um diese enorme Übertaktung zu erreichen wurden die Timings der Module auf CL 13-31-31-45 herauf gesetzt.

Da es bei dem Overclocking-Versuch ausschließlich um die Übertaktung der RAM-Module ging, wurde auch der verwendete Core i7-4770K mit nur 1,8 GHz betrieben. Der BCLK hingegen wurde von 100 MHz auf 150,21 MHz angehoben.

Welche Spannungen für den Betrieb der Module nötig gewesen sind, wurde nicht kommuniziert.

Die bei dem OC-Experiment genutzten Speichermodule kosten in der 2x4 GB Version gut 500 und in der 2x8 GB Version fast 1000 Euro, da sie extrem stark selektiertsind. Die TridentX Serie umfasst allerdings auch deutlich günstigere Modelle wie die bereits von uns getesteten TridentX mit 2600 MHz. Besonders interessant sind die Modelle mit 2400 MHz (ab 90 Euro) welche zu einem sehr günstigen Preis angeboten werden und unter realen Bedingungen kaum langsamer sind als die höher getakteten Modelle. Die G.Skill TridentX Module werden zum Beispiel bei Amazon.de angeboten.

Bild

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved