TweakPC


iPhone 7: Code aus iOS 9.3 soll fehlende Kopfhörerbuchse bestätigen

Freitag, 22. Jan. 2016 10:55 - [tj]

Im Code der Beta von iOS 9.3 findet sich möglicherweise ein weiterer Hinweis auf die fehlende Kopfhörerbuchse beim iPhone 7.

Apple ist dafür bekannt seine Produktvorstellungen rigoros durchzusetzen und dabei auch auf bestehende Standards zu verzichten. Dennoch war die Aufregung groß, als das Gerücht aufkam, Apple werde beim kommenden iPhone 7 zu Gunsten des Designs auf eine Kopfhörerbuchse verzichten. Kopfhörer müssten demnach kabellos, etwa über Bluetooth, oder über den Lightning-Port mit dem iPhone 7 verbunden werden. Allerdings gibt es bis heute keine offizielle Bestätigung, dass Apple die Kopfhörerbuchse beim iPhone 7 streichen wird.

Ein findiger Sucher ht nun jedoch einen weiteren Hinweise auf die wegfallende Kopfhörerbuchse im Programmcode der Beta von iOS 9.3 gefunden. Die gefundene Codezeile lautet 'Headphones.have.%sinput.NO' und könnte in der Tat so gedeutet werden, dass Apple eine Prüfung vornimmt, ob eine Kopfhörerbuchse vorhanden ist. Allerdings ist das nur eine der möglichen Deutungen.

9to5Mac weist beispielsweise darauf hin, dass es sich auch lediglich um eine Testsequenz handeln könnte, die überprüft, ob ein Ausgabegerät an der Kopfhörerbuchse angeschlossen ist oder nicht. Sicherheit bringt also auch dieser Leak nicht.

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved