TweakPC


Gigabyte: Entwicklerboard mit Celeron-CPU und austauschbarem RAM

Mittwoch, 26. Jul. 2017 11:43 - [ar] - Quelle: gigabyte.com

Das Gigabyte GA-SBCAP3350 ist ein Entwicklerboard, welches wie ein Desktop-PC den Austausch von verschiedenen Hardware-Komponenten erlaubt.

Während die meisten Entwicklerboards wie das Raspberry Pi oder Intel Galileo1 über festinstallierte Hardware verfügen, kann das neue Gigabyte GA-SBCAP3350 mit einem von Desktop-PCs bekannten, modularen Aufbau auftrumpfen. Der verbaute Intel Celeron-Prozessor vom Typ N3350 mit zwei Kernen und einer Taktgeschwindigkeit von 1,6 GHz ist fest auf dem Entwicklerboard installiert, der verbaute Arbeitsspeicher und auch der Hauptspeicher können aber nach den Wünschen des Anwenders erweitert und ausgetauscht werden.

Mittels einem SO-DIMM-Slot lassen sich bis zu acht Gigabyte DDR3L-RAM auf dem Gigabyte GA-SBCAP3350 nutzen. Über einen Standard-mSATA-Slot kann ein SSD als Massenspeicher verwendet werden. Darüber hinaus ist das Entwicklerboard noch mit zwei SATA-Anschlüssen, zwei Gigabit-LAN-Ports, Klinke-Anschlüsse für Mikrofon und Lautsprecher sowie vier USB-2.0-Ports und zwei RS232-Schnittstellen versehen. Über einen HDMI-Anschluss lassen sich Bilder in der 4K-Auflösung ausgeben.

Die entstehende Abwärme des Entwicklerboards wird über die Unterseite auf eine Aluminium-Platte abgeleitet, die als Kühlkörper dient. Mit einer Abmessung von 14,6 x 10,2 Zentimetern fällt das Entwicklerboard von Gigabyte aber auch etwas größer aus als die meisten Konkurrenzprodukte.

Zur Verfügbarkeit und dem Preis des Gigabyte GA-SBCAP3350 hat der Hersteller noch keine Informationen veröffentlicht.

Bild
Bild
(Bilder: Das Gigabyte GA-SBCAP3350)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved