TweakPC


HTC Vive Focus: Standalone-VR-Brille nur in China

Dienstag, 14. Nov. 2017 14:08 - [tj] - Quelle: roadtovr.com

Die Standalone-VR-Brille Vive Focus wird HTC nur in China anbieten. Bringt Lenovo eine vergleichbare VR-Brille nach Europa?

Wie bereits vermutet worden war, wird HTC die neu vorgestellte VR-Brille Vive Focus, die ohne Computer für die Content-Bereitstellung auskommt, nicht in Europa vertreiben. Das hat HTC im Rahmen der Vive Developer Conference in Peking offiziell bestätigt. Auch Googles Vice President für VR und AR, Clay Bavor, bestätigte die Meldung bei Twitter. Allerdings verweist Bavor auch auf eine kommende VR-Brille von Lenovo, welche die gleiche Hardware-Basis wie die Vive Focus aufweisen soll.

Dabei handelt es sich um das von Qualcomm angebotene System-on-Chip Snapdragon 835 für VR, bei dem es sich um einen speziell für die Ausgabe von VR-Inhalten optimierten Snapdragon 835 handelt. Ein externer Computer, der die VR-Inhalte berechnet, ist somit nicht mehr notwendig. Allerdings verfügt das SoC über eine deutlich geringere Leistungsfähigkeit als ein für VR konfigurierter PC, so dass die HTC Vive Focus bei den Inhalten deutliche Abstriche gegenüber der herkömmlichen Vive machen muss.

Inhalte für die Vive Focus möchte HTC über die hauseigene Contentplattform Viveport bereitstellen.

Bild

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved