TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > CPUs und Mainboards allgemein > AMD: CPUs und Mainboards

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2006, 18:37   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 29.02.2004
Beiträge: 11

Aramis1977 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Frage Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Hallo. Habe momentan ein 300Watt Netzteil im Rechner und einen Athlon xp2000+. Will mir nun ein neues board incl. A64 CPU (3200+ od. 3500+) zulegen. als graka ist ne 6800'er verbaut und es sind 2 HDDs drin. Komm ich mit dem 300 watt NT noch aus oder wird da auch ein neues fällig?

Danke im Voraus für die Antwort.
Aramis1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 19:01   #2 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.184

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Kommt drauf an wie viel Ampere dein Netzteil auf der 12V Schiene ausgeben kann. 250 Watt müssten es schon sein, damit die CPU und Graka reichlich Saft hat. Eher bissel mehr.

Also ab 20A aufwärts. Die alten Netzteile hatten auf der 12V Schiene nicht so viel, dafür aber auf der 3,3 und 5V Schiene. Die heutigen Boards beziehen aber die Leistung hauptsächlich aus der 12V Schiene, weshalb du darauf achten solltest, daß die groß genug dimensioniert ist.

Die meisten neuen Netzteile berücksichtigen das, also mußt du gucken, ob deins da noch mithalten kann.

Für die Graka wirst du auch wohl einen PCIe Anschluß brauchen, oder einen passenden Adapter, aber ob dein 300W Netzteil da ausreicht, kann ich ohne weitere Angaben nicht mal schätzen. Wenn es aber ein älteres Model ist, eher nicht.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 19:35   #3 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Racoon
 

Registriert seit: 17.07.2006
Beiträge: 459

Racoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

tut mir leid aber ich denke das ist nicht ganz so ...

kurze frage:
du hast einen palomino ? oder schon einen thoroughbred als 2000er?
dürfte ich erfahren welche NT-marke du verwendest ?
du darfst auch getrost davon ausgehen, daß dir 200 Watt auf der 12V schiene durchaus reichen (auch für aufrüstungen). die graka ca. 60 watt (75 für ne GT), pro platte ca. 12 watt, plus brenner, plus dvd.
die heutigen boards brauchen nach wie vor die 3,3 und 5V schiene .. mit der 12er fangen die nahezu garnichts an. boardverbrauch liegt in etwa total bei 20 watt.

als graka kommt also bereits jetzt eine 6800er zum einsatz .. somit iss nix mit PCI-E
sondern herkömmlicher AGP und 4pol-ATX stromanschluss.

du solltest bedenke: netzteile arbeiten am effizientesten bei mehr als 50% last.
sprich: der wirkungsgrad steigt an und weniger leistung "verpufft" zu wärme.
solltest du also ein überdimensioniertes netzteil reinsetzen wird es sicher auch funktionieren. allerdings weniger effizient und mit höherer abwärme.
gerne kannst du auch mal diesen link hier nutzen um dich über dieses thema etwas weiter zu informieren.

freundlicher gruß
der rac


p.s. zur untermauerung meiner argumente: gemessener stromverbauch meines HTPC´s:
A64 3000+ Winnie@1,1V@1800MHz, Asus A8N-VM CSM und onboard grafik, 1 gb ram, 1 x seagate HD und einem dvd-brenner und 300 watt seasonic netzteil (extrem guter wirkungsgrad): im idle 50 Watt, last 89 watt .....
Racoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 20:53   #4 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.184

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Tja mir tuts auch Leid, aber dein system wird im Idle wohl nur 25W verbrauchen. Die anderen 25W frisst das Netzteil. Das ganze dann analog zu schnelleren CPUs und Grakas.

Ich habe hier auch ziemlich eindeutige Werte, die belegen wie viel Leistung vom Netzstecker bis zu den Komponenten verloren gehen.

Unser gesamtes Testsystem basierend auf nem Athlon 64 3500+ und einer 6600 GT frisst im Idle (ohne Cool´n Quiet) gerade mal 45W. Da sind Die Graka und die Laufwerke mitberechnet. Trotzdem zieht dann so ein durchschnittliches Netzteil an die 100W. Mit Cool´n Quiet entsprechend weniger, aber immernoch viel zu viel.

Dein System ist wesentlich sparsamer wegen der CPU und Onboard-Graka, dann ist das klar, das das NT das packt, aber nur 75 Watt für eine 6800 GT ??????? Unsere Messungen zeigen da was ganz anderes. Jedenfalls wenn wir den Verbrauch anhand der von der Graka gezogenen Ampere ausgehen. Für DVDs gucken mag das stimmen, aber nicht bei Spielen, die die ganze Graka fordern. Deshalb bin ich mit 150W für die Graka sogar recht vorsichtig gewesen.

Was glaubst du warum kein 500-600W Netzteil ein Quad SLI System packt? Müsste doch nach deinen Überlegungen gehen, tut es aber nicht. Ab 750W aufwärts wird man da nur was reißen können. Besser ist da schon ein Netzteil mit 1kW.

Ist Wahnsinn, ich weiß. Wir haben hier grad ein paar Quad-SLI Systeme am testen. Da hängen zum Teil sogar 2 Netzteile an einem System, weil es mit einem abkackt.

Und ich schätze mal sein altes 300W Netzteil wird bei der Config genau das selbe tun. Kann aber nix dazu sagen, solange er die Werte nicht angibt.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 21:04   #5 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 15.277

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Zitat:
Zitat von Aramis1977
Hallo. Habe momentan ein 300Watt Netzteil im Rechner und einen Athlon xp2000+. Will mir nun ein neues board incl. A64 CPU (3200+ od. 3500+) zulegen. als graka ist ne 6800'er verbaut und es sind 2 HDDs drin. Komm ich mit dem 300 watt NT noch aus oder wird da auch ein neues fällig?

Danke im Voraus für die Antwort.
Probier es doch einfach aus Wenn das netzteil überlastet is, schalete es einfach ab. fast alle Netzteile haben so einen überlastungsschutz.

Ich kann nur sagen das ich hier mit einem A64 Opteron 146 OCed und zum Beispiel einer GeForce 7950GX2 ein gutes 550 Watt Netzteil brauche, sonst kommt es zu überlastungen und zwar genau dann, wenn cpu und grafikkarte unter volllast laufen.

Ich bin mir fast 100% sicher das dein 300 Watt Netzteil also nicht ausreichen wird, wenn du eine größere Grafikkarte einsetzt .
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]
"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind" Bertrand Russell - britischer Mathematiker und Philosoph (1872 - 1970)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 21:20   #6 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.184

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Seh ich genauso. Probieren. Wenns öfters rebootet, ist wohl das NT zu schwach.

Übrigens: Unser anderes Testsystem für Netzteile mit einem Athlon XP OCed verbraucht mal eben nur 19W im Idle. Das Netzteil zieht aber auch an die 48W. Kann ja gerne noch weitere Beispiele nachschieben...
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 21:43   #7 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Racoon
 

Registriert seit: 17.07.2006
Beiträge: 459

Racoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

hallo andreas,

rein interessehalber:
wie berechnest bzw. misst du denn die wattangaben der systeme ?
ich meine die genauen werte .. nicht das was das NT zieht.
das NT zieht bei mir 50 Watt aus der steckdose im idle ... nicht 100 wie von dir angegeben... die seasonic (das dürfte dir auch nicht entgangen sein) stehen in etwa gleichauf mit den enermax, teils sogar knapp darüber, was die effizienz und den wirkungsgrad angeht. somit dürfte der tatsächliche stromverbrauch mit einer minimaleffizienz von ca. 70-75 % bei dieser geringen leistunsaufnahme bei etwa 37 Watt liegen.

zur 6800gt: nvidia gibt für diese karte schon 89 Watt (TDP) an ...
gemessen wurde z.b. bei der 7900GT ein stromverbrauch von knapp 50 watt ... eine 6800 ultra liegt in etwa peak 78 Watt ...
ich kann deine 150 nicht nachvollziehen ... selbst das heizkraftwerk X1900XTX braucht noch nicht mal 125 Watt unter last ...

was mich auch stutzig werden lässt ... wieso kommt z.b. ein falcon mit 650 watt für ein quad sli system aus und du rechnest mit minimum 750 ?
ja wo sind sie denn hin ?

bitte nimms mir nicht übel aber dieser watt-hype geht meines erachtens ins unermessliche .. bei shw haben wir auch diverse tests durchgeführt mit zig systemem und zig netzteilen, passiv .. aktiv ... extern ... intern ... fazit war: selbst kleine passive 150 watt netzteile schaffen noch "low-end-A64"-systeme stabil zu befeuern ...
und auch mid-range-systeme mit 7900gt liefen mit 250er fortron´s absolut stabil.

freundlicher gruss
racoon

p.s. ... ach ja .. falls der link oben übersehen wurde hier noch einmal:
http://www.chip.de/c1_forum/thread.h...hreadid=793996
sehr interessanter, fachlich kompetenter artikel

Geändert von Racoon (18.07.2006 um 21:49 Uhr)
Racoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 22:16   #8 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.184

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Mir geht der Watt Hype auch etwas zu weit, aber viele Angaben stimmen halt nicht immer. Sprich was Verbrauch angeht.

Die Wattangaben kann man ganz einfach berechnen. Man misst den Strom in Ampere und multipliziert ihn mit der anliegenden Spannung. Entweder nimmt man dazu Messgeräte, oder ein AceBel LCD Netzteil, das dir die Werte selber ausgibt, so daß du sie nicht mal mehr ausrechnen muß.

Die 100 Watt waren auch auf unser Testsystem bezogen, nicht auf deinen Rechner.

Zu dem Flacon 650W Netzteil. Kannst du mir ein Herstellerlink dazu geben? Ich hab hier grad ein Silverstone 750W Netzteil mit einer Effizienz von bis zu 86%, das für Quad SLI gedacht ist Und nicht zu vergessen. Ich hab vorhin noch erwähnt an einem Quad-SLI System, das wir testen, mussten wir gleich zwei Netzteile anbringen. Ja wo sind se denn hin die Watt?

Und wie war das noch? Ein Mobo braucht die 12V Leitung nicht. Hm, da kann ich ja gleich den 12V ATX Stecker abschneiden. Die CPU läuft auch ohne Strom. Gut zu wissen.

Übrigens wird dein Mobo wahrscheinlich sogar weniger verbrauchen als du angibst. Das meiste davon nimmt sich die CPU, aber eben aus der 12V Schiene und nicht wie bei einem Athlon XP aus der 3,3V oder der 5V Schiene.

Ja, die passiven NT´s sind auch meist etwas anders aufgebaut und ihre Effizienz liegt auch deutlich höher. Am effektivsten sind die DC-DC Wandler, die wir auch noch testen werden. Da fallen dann nur ein paar Watt als Verlustleistung an, aber eben keine 20 oder 30W oder noch mehr.

Bei den TDP Werten muß man eh vorsichtig sein. Sie spiegeln nicht den tatsächlichen Verbrauch wieder. Dazu kommt noch z.B der Leckstrom einer CPU, der von CPU zu CPU unterschiedlich ist. Und auch nur am rande. CPUs mit einem höherem Leckstrom lassen sich meist besser übertakten. Es gibt sogar ein Tool, das den Leckstrom bei Athlon 64 CPU ausliest und sich daran erkennen lässt, wie hoch dessen OC Potential ist.

Ach, und noch bevor ich es vergesse. Bei dem Athlon XP System mit den 19W Gesamtverbrauch fallen alleine 12W für die CPU an, die bei aktiviertem Bus Disconnect eben so wenig braucht. Die restlichen 7 Watt gehen auf das Konto des Boards, der Graka der HD und des CD-ROM Laufwerks.

Geändert von Andreas (18.07.2006 um 22:27 Uhr)
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2006, 23:17   #9 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 29.02.2004
Beiträge: 11

Aramis1977 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Danke für eure tipps. Die AGP graka wird vorerst drin bleiben. werd mir das asrock dualSATA holen. ich probiers einfach mal aus.
Aramis1977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 06:32   #10 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Racoon
 

Registriert seit: 17.07.2006
Beiträge: 459

Racoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Zitat:
Zitat von Andreas TweakPC
Mir geht der Watt Hype auch etwas zu weit, aber viele Angaben stimmen halt nicht immer. Sprich was Verbrauch angeht.
jap ... z.b. LC mit 550 Watt das effektiv bei 300 belastung in die knie geht

Die Wattangaben kann man ganz einfach berechnen. Man misst den Strom in Ampere und multipliziert ihn mit der anliegenden Spannung. Entweder nimmt man dazu Messgeräte, oder ein AceBel LCD Netzteil, das dir die Werte selber ausgibt, so daß du sie nicht mal mehr ausrechnen muß.
du hast also mit einem multimeter direkt an den spannungswandlern oder grafikkarte den strom gemessen ? da acbel liefert dir doch nur den gesamtstromverbrauch auf einer spannungsschiene .. wie willst du da differenzieren was wieviel braucht ?


Die 100 Watt waren auch auf unser Testsystem bezogen, nicht auf deinen Rechner.

Zu dem Flacon mit 650W Netzteil. Kannst du mir ein Herstellerlink dazu geben? Ich hab hier grad ein Silverstone 750W Netzteil mit einer Effizienz von bis zu 86%, das für Quad SLI gedacht ist Und nicht zu vergessen. Ich hab vorhin noch erwähnt an einem Quad-SLI System, das wir testen, mussten wir gleich zwei Netzteile anbringen. Ja wo sind se denn hin die Watt?
gerne dochhttp://tomshardware.thgweb.de/2006/0...our/page2.html

schönes netzteil das silverstone ... guter hersteller ... 86% effizienz halte ich aber für unrealistisch und wenn dann nur bei einer auslastung ab 80% was man wohl seltenst erreichen wird.

Und wie war das noch? Ein Mobo braucht die 12V Leitung nicht. Hm, da kann ich ja gleich den 12V ATX Stecker abschneiden. Die CPU läuft auch ohne Strom. Gut zu wissen.
falsch verstanden ... ich sagte lediglich das das BOARD die 12V schiene nicht sonderlich belastet ... die stromversorgung der CPU hab ich nicht mit einbezogen, da die vcore aus der 3,3V leitung abgeleitet wird.wäre ja für die spannungswanlder ein wahres fest wenn du mit 12V gepusht würden und daraus 1,4 machen müssten

Übrigens wird dein Mobo wahrscheinlich sogar weniger verbrauchen als du angibst. Das meiste davon nimmt sich die CPU, aber eben aus der 12V Schiene und nicht wie bei einem Athlon XP aus der 3,3V oder der 5V Schiene.
kannst du mir da mal eine quelle aufgeben ? oder messergebnisse aufgeben wie du zu dieser erkenntnis kommst ?

Ja, die passiven NT´s sind auch meist etwas anders aufgebaut und ihre Effizienz liegt auch deutlich höher. das ist schlicht und ergreifend falsch.
die effizienz passiver NT´s liegt gegenüber einem guten aktiv belüfteten lediglich etwa 1-3% höher. einzig die verbauten kühlkörper bringen den gewünschten passiv effekt.


Am effektivsten sind die DC-DC Wandler, die wir auch noch testen werden. Da fallen dann nur ein paar Watt als Verlustleistung an, aber eben keine 20 oder 30W oder noch mehr. richtig ... problem ist, diese in ausreichenden dimensionen und mit den verschiedenen spannungen zu bekommen ... meist ist da schon bei einer festspannung und 80 watt schluss.

Bei den TDP Werten muß man eh vorsichtig sein. Sie spiegeln nicht den tatsächlichen Verbrauch wieder. Dazu kommt noch z.B der Leckstrom einer CPU, der von CPU zu CPU unterschiedlich ist. Und auch nur am rande. CPUs mit einem höherem Leckstrom lassen sich meist besser übertakten. Es gibt sogar ein Tool, das den Leckstrom bei Athlon 64 CPU ausliest und sich daran erkennen lässt, wie hoch dessen OC Potential ist. genau deswegen hab ich ja die TDP werte genommen .. die liegen nämlich in der regel bei nvidia etwas höher als der tatsächliche verbrauch.
leckströme? du versuchst jetzt nicht erbsen zu zählen oder ? da wegen wir uns im microampere bereich.


Ach, und noch bevor ich es vergesse. Bei dem Athlon XP System mit den 19W Gesamtverbrauch fallen alleine 12W für die CPU an, die bei aktiviertem Bus Disconnect eben so wenig braucht. Die restlichen 7 Watt gehen auf das Konto des Boards, der Graka der HD und des CD-ROM Laufwerks.
tut mir leid aber das glaub ich einfach nicht ... wenn doch dann bin ich wirklich beeindruckt. könntest du mal bitte details zu diesem system aufgeben und wie weit ist es übertaktet? sicherlich ein goede und eine 1,8" HD oder ? welche graka ?
lieber andreas .. ich habe sehr viel respekt vor deiner arbeit und deinen tests aber ich denke wir liegen mit unseren ansichten (bis auf den watt-hype) einfach zu weit auseinander. wir beide haben schon viel getestet (du sicherlich mehr als ich) und sind einfach zu anderen ergebnissen gekommen (was vielleicht teilweise auch an der eingesetzten hardware liegen mag ...)
abgesehen davon schäme ich mich jetzt schon fast diesen armen threadsteller mit meinem geschwafel hier zu schockieren und vielleicht sogar das weltbild des ein oder anderen mitlesers der bereits im watt-hype ist ins wanken zu bringen.
ich bin gerade mal ein paar tage hier angemeldet und plaudere schon zu viel aus dem nähkästchen und stelle zu viel in frage ... sorry dafür.

also nichts für ungut und gerne auch an anderer stelle weiter mit unserem erfahrungsaustausch
es grüßt freundlich und respektvoll
der lernfreudige waschbär


p.s. @robert: als gegendarstellung .. unser jockel auf fan-x lässt seinen opteron146 auf 2,8gig laufen ... ne x800XL und 2 hd´s ... mit nem passiven 300W nightjar NT
was verstehst du denn unter einem "guten" netzteil ?

Geändert von Racoon (19.07.2006 um 06:42 Uhr)
Racoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 09:32   #11 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.184

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Zitat:
Zitat von Racoon
du hast also mit einem multimeter direkt an den spannungswandlern oder grafikkarte den strom gemessen ? da acbel liefert dir doch nur den gesamtstromverbrauch auf einer spannungsschiene .. wie willst du da differenzieren was wieviel braucht ?

Jep, man kann mit einem Multimeter direkt an den Leitungen messen, was ich bei den Spannungen auch immer mache. Man kann sich auch Adapter basteln, die man dazwischen setzt, um die Stromstärke zu messen. Bei dem AcBel liegst du allerdings flasch. Oder zumindest deine gedankengänge sind nicht ganz klar. Das Netzteil misste selbstverständlich den Verbrauch der einzelnen Schienen, man kann aber viel Geräte abziehen und den Einzelverbrauch dann auch messen. Damit spart man sich die Arbeit mit den Adaptern.

Das Silverstone soll durchgehend mindestens 80% Effizienz aufweisen und bei großer Last soll sie auf bis zu 86% ansteigen.

Zitat:
Zitat von Racoon
da die vcore aus der 3,3V leitung abgeleitet wird.wäre ja für die spannungswanlder ein wahres fest wenn du mit 12V gepusht würden und daraus 1,4 machen müssten
Irgendwie bist du nicht up to date. Die Vcore wird nicht aus der 3,3V Schiene abgeleitet, sondern aus der 12V Schiene. Meinst du der 12V ATX Stecker ist da auch Jux und Dollerei da. Zieh denn mal ab Für Schäden übernehme ich aber keine Hafung. Das War früher so..heute beziehen die CPUs ihren Strom aus den 12V, die runtergeregelt werden in 3 Schritten.

Zitat:
Zitat von Racoon
kannst du mir da mal eine quelle aufgeben ? oder messergebnisse aufgeben wie du zu dieser erkenntnis kommst ?
Bei Gelegenheit kann ich ja alles genau dokumentieren, und es speziell für dich hier reinstellen. Muß aber gleich zum Arzt und danach zur Arbeit.

Zitat:
Zitat von Racoon
genau deswegen hab ich ja die TDP werte genommen .. die liegen nämlich in der regel bei nvidia etwas höher als der tatsächliche verbrauch.
leckströme? du versuchst jetzt nicht erbsen zu zählen oder ? da wegen wir uns im microampere bereich.
Microampere? Wer zählt jetzt hier die Erbsen?

Zitat:
Zitat von Racoon
tut mir leid aber das glaub ich einfach nicht ... wenn doch dann bin ich wirklich beeindruckt. könntest du mal bitte details zu diesem system aufgeben und wie weit ist es übertaktet? sicherlich ein goede und eine 1,8" HD oder ? welche graka ?
Ganz falsch. Details kannst du haben. Stehen hier: http://www.tweakpc.de/hardware/tests...oundup/s02.php


Und nochma. Ich bin auch ganz gegen den Watt Hype. Liefere lediglich die Messergebnisse, die was anderes sprechen. Mich stört auch, dass ein normaler Rechner mal eben doppelt so viel aus der Steckdose zieht, als er tatsächlich braucht. Das ist Verschwendung und kommt keinem zugute. Unsere Suche nach dem effektivsten Netzteil geht also weiter.

Und bei den Passiv Netzteilen kommt es ganz darauf an, wie sie aufgebaut sind. Beim klassischem Aufbau sind sie nicht besser als die aktiven Netzteile. Wenn sie aber eher das Prinzip der DC-DC Wandler verfolgen, sind sie wesentlich effektiver.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 10:05   #12 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Racoon
 

Registriert seit: 17.07.2006
Beiträge: 459

Racoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Zitat:
Ganz falsch. Details kannst du haben. Stehen hier: http://www.tweakpc.de/hardware/tests...oundup/s02.php
bin ich denn blind ? wo steht denn da ein verbrauch im idle von 19 watt für den xp ?
meinst du standby ?
mit idle meinte ich eigentlich einfach den leerlauf ohne last.
irgendwie kam mir das spanisch vor ...

besten dank für die aufklärung bezgl. der cpu-versorgung ... ich war ansonsten immer der überzeugung der wäre für agp / pci-e versorgung gedacht und hat mit der cpu (ausser bei den P4 eben) nicht viel am hut.
aber auch ich lerne nicht aus und lasse mich gerne eines besseren belehren.

freundlicher gruß
racoon
Racoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 15:09   #13 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.184

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

So, bin grad vom Arzt zurück.

Da steht nix von 19 Watt, weil es nur die Beschreibung ist, wie und womit wir testen. Das kann ich aber da noch gerne einfügen. Ich weiß was du mit Idle meinst. Genau das selbe meine ich auch. Die 19 Watt sind aber auch nur mit aktiviertem Bus Disconnect aka Halt@Idle möglich. Ohne Bus Disconnect ist der Verbrauch natürlich höher, doch eine Geode CPU braucht man nunmal nicht, um so wenig zu verbrauchen.

Die 19W beziehen sich auch nicht auf das, was das Netzteil verbraucht, sondern was die Komponenten zusammen tatsächlich verbrauchen. Am Netzteil gemessen ist der Verbrauch wegen der schlechten Wirkleistung natürlich entsprechend höher.

Der Geode ist auch nix anderes als ein stink normaler Athlon XP, der wegen der niedrigen Spannung so wenig verbraucht. Die ITX Boards mit dem Geode benutzen die selben Chipsätze, wie die normalen Boards, so daß es da keinen Unterschied im Verbrauch gibt. Wenn man also einen normalen XP nimmt, ihn etwas underwoltet und untertaktet, hat man einen Geode. Mit Bus Disconnect lässt sich dann dessen Verbrauch noch mal um einiges senken.

Das gute an Bus Disconnect ist ja auch, daß der Interne Teiler so hoch ist, das die CPU auch ohne untertakten und untervolten sehr wenig verbraucht, wenn es aktiviert ist. Man muß es eben nur aktivieren. Entweder mit einem gemoddetem Bios oder mit einem Tool.

Für dein HTPC würde ich persönlich ein Laptop Netzteil nehmen und mir einen DC-DC Wandler besorgen. Dann verbraucht das Ding wesentlich weniger, als mit deinem jetztigem Netzteil. Mir wären nämlich schon die 50W etwas zu viel, wenn man seinen HTPC auch als Videorecorder einsetzen möchte.

In meinen HTPC, auch basierend auf einem XP, kommt jedenfalls kein normales Netzteil rein, sobald das Ding fertig ist, sondern solch ein DC-DC Wandler, denn mit einem normalen Netzteil liegt der Verbrauch inetwa auf gleicher Ebene wie bei dir. Das will ich aber nicht haben, wenn das Ding die meiste Zeit laufen soll.

Geändert von Andreas (19.07.2006 um 15:18 Uhr)
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 15:34   #14 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Racoon
 

Registriert seit: 17.07.2006
Beiträge: 459

Racoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

das nt bei mir dient ja auch zur entlüftung und nicht nur zur stromversorgung...
ist nur mal der einzige lüfter im system.

nochmal ganz kurz etwas grundlegendes ... du brauchst mit mir nicht wie mit manch anderem zu reden .. darfst also schon das ein oder andere an wissen voraussetzen.
oder denkst du wirklich ich weiß nicht was ein goede ist, was bus/halt oder eine mögliche softwarelösung àlà s2kctl ist ? ein wenig mehr darfst du einigen hier schon zutrauen.

trotz allem und so leid es mir tut ... aber die 19 Watt halte ich persönlich für ein gerücht. alleine eine durschschnittliche festplatte im 3,5" format benötigt im durchschnitt 7-9 watt. das board wird wohl mehr als 2 watt brauchen, die graka schätz ich mal vorsichtig auf 15 .. die cpu, cd-rom und ram noch nicht mitgerechnet.
ich bin zwar ein gutgläubiger mensch ... aber so gutgläubig nun auch wieder nicht ..
kannst du da nicht mal ein rechenexempel statuieren ? oder messungen zum besten geben ? das wäre sagenhaft mit den 19 Watt und würde mich brennend interessieren.

besten dank schon mal im voraus und freundlichen gruß
racoon
Racoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 15:45   #15 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 10.414

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Habe vielleicht ein vergleichbares System schon am laufen gehabt.

System:
AMD Athlon 64 3500+ lief mit bis zu 2600MHz (Winchester Core)
Geforce 6800GT @ Ultra
WD Raptor 74GB
DVD Rom
Board: MSI K8N Neo3 (NForce 3 250 Ultra Chipsatz)
Netzteil: altes Enermax mit 350Watt

Das ganze lief auch mit dem 350Watt Netzteil sauber und ohne Fehler - auch unter Vollast. Das muss natürlich nichts heißen, da wir natürlich nicht wissen, wie gut Dein 300Watt Netzteil wirklich ist. Es könnte also gehen - muss aber auch nicht.

Das beste was Du machen kannst - ist einfach testen - und wenn sich die Fehler einstellen sollten - dann ein neues Netzteil dran.

Momentan läuft der Rechner umgebaut mit einem deutlich leiseren TSP 450Watt Triple Fan Netzteil (eines der leisesten - aber auch schon veraltet) und anderen Platten.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2006, 21:15   #16 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.184

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Zitat:
Zitat von Racoon

nochmal ganz kurz etwas grundlegendes ... du brauchst mit mir nicht wie mit manch anderem zu reden .. darfst also schon das ein oder andere an wissen voraussetzen.
oder denkst du wirklich ich weiß nicht was ein goede ist, was bus/halt oder eine mögliche softwarelösung àlà s2kctl ist ? ein wenig mehr darfst du einigen hier schon zutrauen.
Das kann ich aber gerne zurückgeben. Du zweifelst ja alles an, was ich sage, nur weil du meinst es besser zu wissen. Brauchst mit mir auch nicht so reden, wie du es mit anderen tust, denn ich behaupte nicht nur was, ich messe es auch.

Und nun zu nem kleinem Beweis meiner Behauptungen. Ich muß aber zugeben, daß ich mich in einem Punkt vertan habe. Die 19W galten meinem HTPC Rechner, dessen CPU etwas langsamer ist. Der Rest aber ziemlich gleich...

http://www.tweakpc.de/gallery/showph...o/1694/cat/542

Wie man hier sieht handelt es sich um einen XP auf 3000+ Niveau, der zum Mobile gemoddet wurde.

http://www.tweakpc.de/gallery/data/542/medium/23w3.jpg

Und das System verbraucht mit der Graka, einer 3,5 und einer 2,5 Zoll Platte samt CD-ROM gerade mal 23W!

http://www.tweakpc.de/gallery/showph...o/1693/cat/542http://www.tweakpc.de/gallery/data/542/medium/23w2.jpg


Hier ist noch ein Bild davon...

http://www.tweakpc.de/gallery/data/542/medium/23w.jpg

http://www.tweakpc.de/gallery/showph...o/1692/cat/542


Leider sind die Bilder etwas unscharf, weils nicht mehr so hell ist und ich mit Blitz die Anzeige nicht fotografieren könnte. Man kann aber erkennen wieviel Ampere auf den einzelnen Schienen fließen. Das System verbraucht auf der 12V Schiene so wenig, daß es nicht mal angeziegt wird. Ist aber eben ein Athlon XP Board und keine Pentium 4 oder Athlon 64 Board.


So, und wenn das nicht reicht, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Ich könne natürlich jetzt hingehen und ein Video davon drehen, das ganze noch mit einem Multimeter nochmal nachmessen usw. , doch das spar ich mir jetzt. Hab schließlich noch anderes zutun als jedem einzelnen alles was ich sage auch zu beweisen.

Soll mir mal einer das Gegenteil beweisen, aber dann bitte bei mir mit den Baords, mit denen ich das gemessen habe und nicht was anderem, was ganz andere Werte ausschpuckt.




Hier zum vergleich mit einem 2,8GHz Opteron:
http://www.tweakpc.de/slideshow.php?...zteil/b/&id=16

Geändert von Andreas (19.07.2006 um 21:36 Uhr)
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2006, 06:36   #17 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Racoon
 

Registriert seit: 17.07.2006
Beiträge: 459

Racoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer MenschRacoon ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

oi .. das geht in die falsche richtung andreas ...
ich zweifelte lediglich deine messung an .. nicht dein fachwissen ... gott bewahre !!!
aber genau das erwarte ich auch von dir ! wäre es nicht schlimm wenn jeder immer alles glauben würde was andere predigen ???

Zitat:
Und nun zu nem kleinem Beweis meiner Behauptungen. Ich muß aber zugeben, daß ich mich in einem Punkt vertan habe. Die 19W galten meinem HTPC Rechner, dessen CPU etwas langsamer ist. Der Rest aber ziemlich gleich...
schön das du auch einen fehler zugeben kannst. findet man leider zu selten.

Zitat:
So, und wenn das nicht reicht, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Ich könne natürlich jetzt hingehen und ein Video davon drehen, das ganze noch mit einem Multimeter nochmal nachmessen usw. , doch das spar ich mir jetzt. Hab schließlich noch anderes zutun als jedem einzelnen alles was ich sage auch zu beweisen.
es reicht, es reicht .. vielen dank für deine mühen ...
einzig der stromverbrauch an der dose hätte mich noch interessiert ... muss aber nicht sein.
ich muss gestehen ich hätte das nicht gedacht ... ja sogar dagegen gewettet.
und wurde eines besseren belehrt. vielen dank für deine informationen.

freundlich grüßt
der "nicht allwissende" und "lernfreudige" waschbär

p.s. kannst du dich noch erinnern wie wir auf dieses thema kamen ?
es ging um die leider viel zu häufige empfehlung von extrem-NT´s für standardsysteme. danke das auch du bewiesen hast, daß ein gutes 300er für 90% aller systeme vollkommen ausreichend ist
Racoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2006, 08:12   #18 (permalink)
TweakPC Redakteur
 

Registriert seit: 18.09.2004
Beiträge: 1.184

Andreas sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreAndreas sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Welches Netzteil(Leistung) für A64 Prozessoren?

Ja, ich kann mich noch an die Anfangsfrage erinnern und das das ganze jetzt off Topic war

Du wirst dich aber wundern was ich bei solchen Werten an der Steckdose messen muß.

Bei mienem HTPC mit den 19W zieht ein 250W Netzteil sagenhafte 60W. Das AcBel hat während der Messing 48W gezogen. Andere Netzteile bei selber Konfiguration sogar mehr.

Deshalb sag ich ja man muß leider immer ein viel größeres Netzteil nehmen, als man tatsächlich braucht. Die Dinger sind eben nicht so effizient wie viele Hersteller uns das glauben lassen wollen und *****n viel früher ab, als auf den NTs drauf steht. Manche reagieren sogar entsetzt, wenn wir sie mit den tatsächlichen Werten konfrontieren.

Vor allem die in der Marketingabteilung, die wirklich das glauben, was teils auf der Verpackung draufsteht. Von wegen 1W Verbrauch im Stand-By und sowas.

Bei seinem 300W Netzteil schätz ich daher auch, daß es ein älteres Model mit der Hauptlast auf der 3,3 und 5V Schiene ist. Wenn es auch noch so ein Noname sein sollte, wird es auf der 12V Schiene Schwierigkeiten bekommen, die bei den älteren Modellen eh schon viel kleiner ausfällt.

Ich sag nur mal so: Es wäre in der Tat möglich sehr effektive Netzteile zu bauen, die auch noch im Stand-By quasi nix verbrauchen. Das ganze würde nur viel teuerer sein, aber es wäre möglich, wenn man nicht den standard Aufbau verwenden würde, der in den meisten Netzteilen vorzufinden ist.

Viele Hersteller schrecken daher auch davor ab, obwohl die Preise bei genügend Absatz singen würden und solche Netzteile kaum teurer wären, als die die man heute kaufen kann.
Andreas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
a64, netzteilleistung, prozessoren


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Netzteil welche Leistung ? suchender Gehäuse, Lüfter & Netzteile 7 11.06.2009 22:13
Netzteil Leistung? Berni_13 Netzteile 6 29.06.2007 12:28
Welches ist derzeit das beste Netzteil Preis/Leistung für duo/quad Core Syst. DanielDaniel Gehäuse, Lüfter & Netzteile 9 02.02.2007 19:49
VIA präsentiert mehr Leistung bei lüfterlosen Prozessoren TweakPC: News News 2 18.01.2006 14:16
Prozessoren und deren tatsächliche Leistung chriswels AMD: CPUs und Mainboards 10 21.11.2004 14:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:54 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved