TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Grafikkarten und Displays allgemein > NVIDIA GeForce Grafikkarten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2006, 13:30   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Zum Stromproblem der Geforce 7600GS AGP
oder
Wie der "nVidia Sentinel" nVidia's "nach uns die Sintflut"-Philosophie verrät:

Das Problem:

Nach einem Kaltstart erscheint folgende Meldung:
"Nvidia systemüberwachung meldet, dass die nVidia betriebene Grafikkarte nicht ausreichend mit Leistung versorgt wird". Bei manchen Rechnern kommt die Meldung nur einmal, bei anderen poppt die Meldung eine Million mal hintereinander auf, manchmal sogar bis zum Absturz. Die Karte wurde aber ordnungsgemäss mit Strom versorgt, der Molex-Stecker steckt in der Karte und das Netzteil ist ein Markennetzteil mit ausreichend Leistung.
Nach einem Reboot verschwindet die Meldung. (Taucht sie doch wieder auf, bekommt die Karte vermutlich wirklich zuwenig Strom!)

Seitdem die ersten 7600GS/AGP im Juni auf den Markt kamen, hat dieses Problem viele Käufer heimgesucht. Die übliche Antworten in Foren oder auch von nVidia ("haben sie den Stromstecker eingesteckt? - Installieren Sie einen neuen Treiber" - "neues NT kaufen") brachten keine Abhilfe. Es haben sich sicherlich eine Menge Leute sinnlos ein neues Netzteil gekauft, was in den seltensten Fällen das Problem behob.


Die ganze Geschichte:

Als OCAU die ersten Muster der Inno3D 7600GS AGP testete, bekam man dort ebenfalls ein Problem mit dem "nVidia Sentinel". Auf Nachfrage sagte Inno3D, das "nVidia ein Problem mit der ersten Auflage der 7600GS-AGP-Karten und dem Sentinel gehabt habe, dies aber inzwischen behoben sein sollte". Im Verlauf des Sommers häuften sich dann die Hilfeschreie in den Foren und Supportabteilungen aller Hersteller, ungezählte Karten wurden erfolglos getauscht und Abhilfe war nicht in Sicht.

Erst im Oktober bot Club3D als erster Hersteller gleich 3 Lösungsansätze für das Problem: 1. Erhöhen der FSB um 1-2 MHz, 2. Registry.Patch und schliesslich 3. ein neues BIOS für die Karte. Lösung 1. brachte selten Abhilfe, der Registry-Patch schaltet den "Sentinel" einfach ab, was aber dazu führt, das die Overclocking-Möglichkeiten der Karte nicht mehr funktionieren. Erst das gepatchte BIOS löst das Problem von Grund auf.

Es sollte noch eine Weile dauern, bis auch einige andere Hersteller neue BIOS-Versionen für ihre Modelle anboten, manche aber haben das Problem bisher einfach ignoriert oder nicht erkannt. nVidia hat offenbar auch nicht alle Hersteller ausreichend informiert und ebenfalls beschlossen, die Sache besser totzuschweigen und gibt sich selbst extrem uninformiert.


Die Ursache:


...ist möglicherweise ein simpler BIOS-Bug im Referenz-BIOS, das nVidia zu den Hardware-Referenzdesigns an die Hersteller weitergibt. Scheinbar wird den Mainboards nicht ausreichend Zeit gelassen, die Karte zu initialisieren und Netzteil und Spannungsregler in Schwung zu bringen. Daher wird die Leistung falsch gemessen und erst nach einem Neustart richtig bewertet. Club3D spricht von einem Synchronisationsproblem. Das Problem findet in einem sehr engen Zeitrahmen "auf der Kante" statt (es fehlen oft nur ein paar Millisekunden), so daß nicht alle Systeme davon betroffen sind und manchmal ein PSU-Wechsel tatsächlich hilft. Daher rührt auch die anhaltende Verwirrung über die wahre Ursache des Problems.

Reale Auswirkungen auf die Leistung der Karte (abgesehen vom Overclocking) hat diese Meldung übrigens offenbar nicht - alle Benchmarks zeigen das die Karte nicht wirklich heruntergetaktet wurde - der tolle "System Sentinel" funktioniert also offenbar auch nicht ganz.


nVidia ignoriert das Problem weiter


Club3D hat den Fehlermechanismus richtig erkannt und im Oktober 2 Bytes des Referenz-BIOS verändert, die dem System mehr Zeit zum Power-up gaben. Diese Version des BIOS (dieselbe Versionsnummer wie die fehlerhafte Juni-Version: 5.73.22.36.00) wird inzwischen überall angeboten und könnte das Problem theoretisch auch bei anderen Karten beheben, die exakt dem Referenzdesign von nVidia entsprechen. nVidia hat inzwischen neue Referenz-BIOS-Versionen veröffentlicht, die den Bug nachweislich immer noch enthalten. Auch die neueste Version 5.73.22.51.00 enthält immer noch den Fehler und es werden daher auch immer noch neue Karten mit diesem Fehler produziert. Weiterhin kaufen Leute neue Netzteile, obwohl der G73 recht sparsam im Verbrauch ist und viel weniger Strom benötigt als z.B. die FX59xx oder 6600GT, die bei vielen vorher im System steckte und funktionierte.


Abhilfe

Wer nicht übertakten will und mit den möglichen Problemen beim Wiederverkauf einer fehlerhaften Karte leben kann, kann mit dem Registry-Patch von der Club3D-Seite (inzwischen auch auf der nVidia-Support-Seite erhältlich) das Problem ganz einfach ignorieren.

Wer das Problem von Grund auf beheben will, muss ein neues Karten-BIOS flashen lassen. Um die Garantie nicht zu verlieren, darf das neue BIOS keinesfalls selbst geflasht werden - einige Händler dürften dies vor Ort machen, andere werden sie einschicken. Vorher sollte man allerdings abklären, ob der Hersteller überhaupt ein neues BIOS für die Karte anbietet. Nicht alle Hersteller haben das Problem erkannt und ihre angepassten BIOSse korrigiert. In diesem Fall hilft nur noch der Registry-Patch - OC Ade...

Wie bereits beschrieben - wer eine Referenzdesign-Karte mit Samsung-Speicher hat, kann das Problem evtl. auf eigene Gefahr mit der Oktoberversion des 5.73.22.36.00 -BIOS vollständig beheben. Allerdings werden im BIOS wichtige Parameter wie Speichertimings etc. festgelegt, weshalb mit anderen Speicherchips bestückte Karten mit dem BIOS wahrscheinlich nicht stabil laufen werden. Deshalb muss auf jeden Fall vorher das Orginal-BIOS mit dem Club3D-BIOS verglichen werden und mit dem NiBiTor-Tool die Speichertimings beider Versionen überprüft und evtl. angepasst werden.

Um es noch einmal klar zu stellen: Nicht der Händler oder der Hersteller sind primär verantwortlich für den Schlamassel, sondern nVidia. Manche Hersteller geben das Problem aber offenbar an die Kunden weiter oder lassen ihn im Stich, obwohl die Ursache und die Lösung seit Oktober bekannt sind. Danke, nVidia!

XPenetrator
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
speedracer85 (09.12.2007)
Alt 31.12.2006, 14:37   #2 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von NegroManus
 

Registriert seit: 02.10.2006
Beiträge: 781

NegroManus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Also hast du dein Problem selbst behoben ?!...
NegroManus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2006, 14:48   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Zitat:
Zitat von NegroManus
Also hast du dein Problem selbst behoben ?!...
Ja. Ich hatte Glück und das Club3D-BIOS passte auf meiner Karte zufällig. Seitdem ist alles ok..
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2006, 15:06   #4 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von NegroManus
 

Registriert seit: 02.10.2006
Beiträge: 781

NegroManus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Also ist der Thread für zukünftige Probleme...

Muss ja ein Haufen Arbeit gewesen sein, das zu schreiben... Respekt
NegroManus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2006, 15:31   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Danke, danke Nein, sowas schreibe ich schnell mal zusammen, wenn mich was ärgert. Und ja, bei der Suche nach einer Lösung (das war eine Menge Arbeit!) ist mir aufgefallen, das ich nicht ganz allein mit dem Problem bin. Da habe ich mir gedacht, ich schreib es mal wohin, wo Google es finden kann. Kommt leider ein bischen spät...
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 17:36   #6 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 03.01.2007
Beiträge: 3

Darky|Flex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

ich habe das gleiche problem. ab und zu kam die meldung mit dem stromproblem. daraufhin hab ich gemerkt das mein 300 watt netzteil wahrscheinlich nicht genug leistung bringt ( auf der verpackung der graka steht minimum 300 w) und hab mir ein neues 420 w netzteil gekauft. nach dem einbau des neuen netzteils erscheint immer diese meldung so oft auf das es immer zu systemabstützen führt. an ein biosupdate ist das garnicht zu denken. ach ja die graka ist eine a7600 gs von leadtek.

schonmal vielen danke an jeden der mir ein wenig weiterhelfen kann
Darky|Flex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 18:39   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Zitat:
Zitat von Darky|Flex
ich habe das gleiche problem. ab und zu kam die meldung mit dem stromproblem. daraufhin hab ich gemerkt das mein 300 watt netzteil wahrscheinlich nicht genug leistung bringt ( auf der verpackung der graka steht minimum 300 w) und hab mir ein neues 420 w netzteil gekauft. nach dem einbau des neuen netzteils erscheint immer diese meldung so oft auf das es immer zu systemabstützen führt. an ein biosupdate ist das garnicht zu denken. ach ja die graka ist eine a7600 gs von leadtek.

schonmal vielen danke an jeden der mir ein wenig weiterhelfen kann
Hallo Darky|Flex,

ich muss zur Sicherheit nochmal nachfragen:

1. Wir reden von der Leadtek Winfast A7600GS TDH AGP mit 256MB?

2. Warum ist an ein BIOS Update nicht zu denken? Hast Du auf Anfrage keines bekommen oder keines gefunden?
Viele Hersteller stellen sowas nicht einfach auf die Website zum Download und geben sie schon aus Gründen der Gewährleistung nur auf Anfrage heraus.

XPenetrator
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 18:43   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von peak_of_tweak
 

Registriert seit: 07.03.2005
Beiträge: 4.826

peak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblickpeak_of_tweak ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Ohne bei diesem speziellen problem weiterhelfen zu können (hatte vor einigen wochen auch das nt ausgeschlossen, auf das einige getippt haben), respekt für den aufwand und der umfangreichen hilfe für die sicher zahlreichen, verzweifelten 7600gs-besitzer.
peak_of_tweak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 19:12   #9 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Zitat:
Zitat von peak_of_tweak
respekt für den aufwand und der umfangreichen hilfe für die sicher zahlreichen, verzweifelten 7600gs-besitzer.
Danke! "Zahlreich" hat sich wohl inzwischen erledigt....hoffe ich
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 21:44   #10 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 03.01.2007
Beiträge: 3

Darky|Flex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Zitat:
Zitat von Xpenetrator
Hallo Darky|Flex,

ich muss zur Sicherheit nochmal nachfragen:

1. Wir reden von der Leadtek Winfast A7600GS TDH AGP mit 256MB?

2. Warum ist an ein BIOS Update nicht zu denken? Hast Du auf Anfrage keines bekommen oder keines gefunden?
Viele Hersteller stellen sowas nicht einfach auf die Website zum Download und geben sie schon aus Gründen der Gewährleistung nur auf Anfrage heraus.

XPenetrator
weil mein Rechner aufgrund der zahlreichen Meldungen sich nach jedem Neustart aufgehangen hat. Ich hab inzwischwen wieder mein altes Netzteil eingebaut, bei dem ab und zu vereinzelt diese Meldung kommt. Ja wir reden von einer Leadtek a7600 GS Tdh Agp. Ja ich hab 1-2 stunden im Internet gesuch und nur den Treiber und nicht das Bios Update gefunden. Also sollte ich mich an den Support von Leadtek wenden um das Update zu bekommen ?
Darky|Flex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2007, 22:51   #11 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Zitat:
Also sollte ich mich an den Support von Leadtek wenden um das Update zu bekommen ?
Ja, definitiv. Mal sehen, ob die eines haben. (Ich habe für die GS noch keins gesehen von Leadtek, aber das heisst nichts...)

Bis dahin könntest Du erstmal mit dem Registry Patch von Club3D oder nVidia die Meldungen abstellen.
(Die Datei "Sentinal.reg" herunterladen und ausführen) Falls Du die Karte ohnehin nicht übertakten willst oder Leadtek keine Hilfe bereitstellt, kannst Du das auch so lassen, das Problem sollte nach dem Patch nicht mehr auftreten.
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2007, 23:39   #12 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 03.01.2007
Beiträge: 3

Darky|Flex befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

jo danke, ich denke nicht das ich die karte übertakten muss von daher sollte es passen
Darky|Flex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 07:45   #13 (permalink)
D_V
Abakus
 

Registriert seit: 13.02.2007
Beiträge: 27

D_V befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Hallo, bin neu hier.

Also, habe mich gerade registriert, da ich zufällig über andere Foren mit Problemdiskussionen über die GF 7600 GS AGP dann letztlich hier gelandet bin, und
den Beitrag vom Threadersteller endlich mal aussagekräftig finde. Danke.

Vorab: ich habe nicht das o.g. Problem, und auch eigentlich nicht wirklich offensichtlich andere mit meiner Gainward Bliss GF 7600 GS AGP 256MB, aber ... (dazu später).

Erstmal, ich habe mehrere Rechner, und eben auch einen recht Alten, den ich dann kürzlich aufrüstete mit der GF 7600 GS (vorher Sparkle GF FX5900XT 128MB):

Mobo: MSI K7 - KT3 Ultra2, VIA KT333 Chip, alle nötigen Updates
CPU: AMD Athlon(tm) XP 2000+, 1.67 Ghz
Ram: 1.5 GB (3 Teile, Aufteilungen/Werte grad nicht parat)
2 HD's: Maxtor + IBM (beide 7200), zus. 100 GB auf 3 Parti's
Graka: s. o., aktive Lüftung, Treiber 93.71, Temp. im Regelbetr., z.B. jetzt 47°C lt. mitgeliefertem 'Expert Tool'; Graka Einstellungen nach Referenzwerten (nicht default), aber mit Haupwert AA u. AF auf 'Anwendungsgesteuert', was angeblich fragwürdig sein soll für eine GS-Version(?).
OS: Windoofs XP Pro, SP2
...und 2 DVD Laufwerke (R + RW).
PSU: 420 W, 120 Lüfter, Low-Budget-Teil ~ 30 €.
Extra-Lüftung: 1 Gehäuselüfter hinten, Temp. geregelt.
Temp. im Regelbetrieb, z.B. jetzt: CPU 42°C, Sys. 35°C (mit VCool 1.8, b10a).

Wie gesagt, kein echtes Problem z. Zt., auch vorher mit der GF 5900XT war alles okay, überwiegend, auch in 3D Spielen, bis auf logische Minus-Performance in manchen Games.

Nun der Punkt, der zum Thread-Start passt: Das Graka-Bios, das mit der GF 7600 GS kam, ist: 5.73.22.52.00

Meine Frage: Ist dies nun jenes Bios, das bereits gefixt ist? Wer weiß Antwort?
(Und/Oder: Vielleicht hilft diese Bios-Info denjenigen, die evtl. noch die bekannten Probleme haben ...)

Ferner: Irgendwie scheint mir das jetzige System seit der Graka-Installation instabiler (Absturz sogar einmal im Internet bei viel bewegten Bildern, obwohl 3D-Games wiederum gut, bzw. besser laufen ... auch bin ich der Meinung, dass die Regeltemperatur mit VCool-Teiber-Betrieb vorher (unter GF 5900XT) niedriger war (?). Im Leerlauf (VCool aktiv) geht Temp. z.Zt. auch nicht unter ca. CPU 39°/Sys. 33°C. Ist das normal? Ich bin da kein Experte, zwar Ingenieur, aber i. d. Hochbau-Architektur, und nicht Rechner-Architektur .
Jemand ne Idee? Kann das Low-Budget PSU eine Ursache sein, obwohl die GS 7600er weniger als die FX 5900ner verbraucht?

Beste Grüsse soweit erstmal
Michael
D_V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2007, 22:53   #14 (permalink)
Neuling
 

Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 1

freedoom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Hi,

bin auch ein Neuling, meine Problem passt aber genau zur vorherigen Meldung. Deshalb poste ich auch hier.

Habe auf dem Rechner meines Neffen ein ähnliches Problem wie D_V. Nach Einbau einer 7600 GS sonic als Ersatz für die Chipsatzgrafik von xpertvision habe ich Probleme mit 3D-Anwendungen. Mein Testspiel (Call of Duty [ich glaube sogar 1]) sollte die Karte mit jeglichen Einstellungen locker wegstecken, trotzdem flackert das Bild während des Spielens und stürzt dann mit einem Runtime-Error ab. Andere Programme der simpelsten Art zeigen ähnliche Effekte ... .

Habe bereits das volle Programm durch (Anwendung neu, dann gepatched, Grafikartentreiber neu, downgrade zu mitgeliefertem, Deinstallation mit drivercleaner und Neuinstallation Forceware [93.71], zwischenzeitlich DirextX-Update, Bios-Update [BTW: K8MM3], Board-Treiber-Update, Deaktivierung WriteCombining). Aber nichts hat geholfen. Mein Grafikkartenbios ist ebenfalls 5.73.22.52.00. Schließe mich also der Frage meines Vorschreibers an.

Das Netzteil ist allerdings auch ein potentieller Kandidat (NoName, 4A bei 220 V, 15A auf der 12 V-Schiene). Meine nächsten Schritte wären Betriebsystem plätten und falls das nicht fruchted die Suche nach einem stärkeren Netzteil. Oder reicht vielleicht doch einfach ein Grafikkarten-Bios-Update? Muss gar die Karte zurück zum (Versand-)Händler? Was ich mehr als unschön fände, immerhin will der Kurze endlich mit der Büchse (Sempron 3100+; 512 MByte) zocken .

Vielen Dank für eure Antworten schonmal im Voraus und viele Grüße,
freedoom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2007, 16:21   #15 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Erstmal sorry das ich erst jetzt antworte, irgendwie hatte ich die Benachrichtigungsfunktion nach wohl nicht eingeschaltet oder die macht grad Urlaub. Zum Glück hat mich ein Moderator heute aufgeweckt...

@Alle:
Das Problem mit der "nVidia Systemüberwachung" und "Grafikfehler im Spiel" sind leider vollkommen verschiedene Sachen. Daher wird auch das ältere oder ein anderes BIOS nicht helfen. Ihr habt beide die aktualisierte Version (die die Karte übrigens einen kleinen Tick schneller macht) und wenn der "nVidia Sentinel" euch nicht nervt, seid ihr gut damit bedient. Das war die gute Nachricht. Hier kommen die schlechten:

@D_V

Es sieht so aus als ob Geforce 7xxx-Karten auf Boards unterhalb KT400 oft Probleme haben.
Ich bekam vor ein paar Tagen übrigens eine Mail von jemandem, der auch Artefakte und andere Grafikfehler hatte und ebenfalls schon alles (Treiber, BIOS-Settings etc.) ausprobiert hatte. Er hatte ebenfalls ein Board mit VIA KT333 Chipset und nachdem er sich ein neues gekauft hatte, lief die Karte.

@freedoom

Bei Dir müsste die Karte laufen. Allerdings kann ein Noname-NT, das behauptet 15A zu liefern auch durchaus weniger bringen. Der einzige echte Fall von "zuwenig Strom" der mir mit der 7600GS begegnet ist, hatte ein 12V/10A-Netzteil. Daher würde ich das mit dem Saft bei Dir nicht von der Hand weisen.

Gruss,
Xpenetrator
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2007, 14:37   #16 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 20.02.2007
Beiträge: 8

pepe6000 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

hallo,
ich hab eine leadtek winfast geforce A7600gs tdh für agp und bei mir kommt auch im startscreen beim anmelden einige male und dann ein zwei mal unter windows folgend die o. g. meldung.
die meldung kommt nur beim ersten start dann nimmer.
als ich den riva tuner installiert habe kam komischerweise noch eine andere fehlermeldung mit rotem x...?


ich hab einen athlon 2500+
512 mb ddr ram von twinmos
400W netzteil
am ersten ide festplatte 1 und festplatte 2
am ide 2 cd rom und dvd brenner.


meine graka braucht einen stromanschluss.
ich hab das y stromkabel mit dem vom netzteil angeschlossen.
dann den ersten stecker der y erweiterung wieder für meine hauptfestplatte genommen und den zweiten in meine grafikarte.
is das so in ordnung??also das eine kabel vom netzteil wird in 2 gesplittet, eines für meine betriebs hd und das andere dann in die graka???


ich hab ein 400 w netzteil, welche informationen brauch ich um zu wissen ob es ausreichend ist?wie oder wo kann ich diese infos herbekommen??


danke schonmal,
gruß,
tobi
pepe6000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2007, 15:13   #17 (permalink)
djs
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 16.05.2006
Beiträge: 1.966

djs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekannt

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Guten Tag und willkommen im Forum.

Bitte die Forenregeln lesen und unsere gute Suchfunktion nutzen, danke im Voraus.

Ein Link mit möglicher Lösung zum besagten Problem.

Bitte genaue Angaben zu den besagten Fehlermeldungen angeben, ein "X" reicht uns um hier zu helfen nicht aus.
Am Besten einen freien Stecker wählen, also einen Stromstrang nur für dei Grafikkarte.
Wenn man die Seitenwand des Rechners abnimmt, kommt ein Etikett auf dem Netzteil zum Vorschein. Auf diesem stehen neben dem Hersteller auch alle anderen Daten.

Viel Erfolg und Gruss
djs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2007, 15:17   #18 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 20.02.2007
Beiträge: 8

pepe6000 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

ich hab den beitrag von Xpenetrator gelesen.
wollte ihn nur fragen ob mein anschluss vom netzzteil und vom mitgelieferten y kabel stimmt.
das mit dem netzteil schau ich nach.
die meldung mit dem roten x (war ne fehlermeldung bezüglich einer datei) war mit dem deinstallieren vom riva tuner weg.
das andere is eigentlich wichtiger, das mim roten x war nur so am rande....
ich denk das er mit angaben meines systems sicher mir genaueres sagen kann....-->

mein netzteil:
max p ps-400 (400W) (für pentium 4 steht draauf)
V: 115-230V
Current: 10A/5.5A
Frequency 50-60 Hz

auf der tabelle steht bei +12V:
18A und 216W



gruß
pepe6000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2007, 15:26   #19 (permalink)
djs
Extrem Tweaker
 

Registriert seit: 16.05.2006
Beiträge: 1.966

djs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekanntdjs ist jedem bekannt

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Gut, ich hoffe wir haben uns nicht missverstaden.

Alle Stecker sind genormt. Sollte auf der 7600GS ein 6 PIN PCI-X Stecker verbaut sein und das Netzteil hat so einen Stecker, dann bitte den nutzen. Falls nicht, dann natürlich den beigelegten Kabeladapter der 7600GS nutzen.

Nachtrag: Das Netzteil reicht locker, die +12V Leitung ist völlig ausreichend. Firma oder Modellbezeichnung steht nicht drauf?

Viel Erfolg und Gruss

Geändert von djs (21.02.2007 um 16:38 Uhr)
djs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2007, 16:51   #20 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 20.02.2007
Beiträge: 8

pepe6000 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

das model heißt maxP ps400 (p/pfc)
ich denk des is no name.

ne ich versteh dich scho

also bei mir haben die stromstecker 4 pins.
und ich habs wie oben gesagt angeschlossen, da keines mehr vom netzteil frei war.
also---netzteil--------y stecker(wird gesplittet in 2)--------->eins für hd + eines an die graka ran.
pepe6000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2007, 20:55   #21 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Hi Pepe6000,

dein Problem ("nVidia Systemüberwachung" kommt nur nach Kaltstart) klingt schon sehr nach dem hier im Thread beschriebenen. Wie DJS schon sagt, das Netzteil sollte eigentlich reichen und wenn nach einem Reboot keine weiteren Probleme mehr auftauchen, ist es sicher auch so.

Das der Rivatuner gecrasht ist hat vermutlich andere Gründe. Wichtig ist, das Spiele ohne Grafikfehler oder Freezes laufen.

Wenn die also laufen, (würde ich erstmal checken, falls Du das noch nicht gemacht hast...), einfach den Registry-Patch hier runterladen und per Doppelklick in die Registry importieren. Dann ist auch nach einem Kaltstart Ruhe.


Gruss,
Xpenetrator
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2007, 21:01   #22 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 20.02.2007
Beiträge: 8

pepe6000 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

ok danke euch für die schnelle, kompetente hilfe

wenn ich den registry patch installiere, kann ich doch nicht mehr übertakten?
bedeutet das, dass ich nicht mehr z.b mit riva tuner übertakten kann??
also was ich mein, ob diese "sperre" dann nur bis zum nächsten formatieren geht??



ich hab leider kein freies stromkabel für meine grafikkarte, muss also das netzkabel splitten.
ist das so auch in ordnung?



kannst du mir noch das mim freezen erklären.
also dvds laufen mit power dvd normal.
hatte neulich herr der ringe rückkehr des königs gespielt.
sah kein ruckeln.
es war nur ab und zu kurz ein hänger drin, wie bei ner schallplatte,aber das is sehr selten

grüße
tobi


btw: ist eigentlich der memory takt und der ramdac takt das gleiche bi einer grafikkarte
pepe6000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2007, 21:19   #23 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Zitat:
wenn ich den registry patch installiere, kann ich doch nicht mehr übertakten?
bedeutet das, dass ich nicht mehr z.b mit riva tuner übertakten kann??
also was ich mein, ob diese "sperre" dann nur bis zum nächsten formatieren geht??
Die "Sperre" geht nur bis Du das nächste Mal den Grafiktreiber installierst. Um übertakten zu können, brauchst Du ein neues Graka-BIOS und das scheint es von Leadtek nicht zu geben.


Zitat:
ich hab leider kein freies stromkabel für meine grafikkarte, muss also das netzkabel splitten. ist das so auch in ordnung?
Solange es keine Probleme gibt (und das scheint so zu sein), ist es in Ordnung.

Zitat:
kannst du mir noch das mim freezen erklären.
also dvds laufen mit power dvd normal. hatte neulich herr der ringe rückkehr des königs gespielt. sah kein ruckeln. es war nur ab und zu kurz ein hänger drin, wie bei ner schallplatte,aber das is sehr selten
Mit Freeze ist der Zustand gemeint, in dem dein System vollkommen stehenbleibt, keine Tastatureingaben annimmt und sich mit anderen Worten aufgehängt hat. Das scheint bei Dir nicht zu passieren und Grafikfehler sind wohl auch keine da - also ist in der Hinsicht wohl alles bestens!

Zitat:
btw: ist eigentlich der memory takt und der ramdac takt das gleiche bi einer grafikkarte
Nein. Der Takt des RAMDACs ist heute eigentlich kein Thema mehr - er ist hoch genug für reichlich hohe Auflösungen.
http://de.wikipedia.org/wiki/RAMDAC
Die Qualität der Dinger ist etwas anderes - die lässt manchmal etwas zu wünschen übrig, aber das ist auch relativ selten geworden.

XPenetrator
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2007, 11:57   #24 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 20.02.2007
Beiträge: 8

pepe6000 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

danke dir.
man verdoppelt doch gerne bei angaben den ramdac takt,
wie hier

bei mir steht auf der verpackung nämlich der ramdac wert von 400mhz und der gpu takt von 400mhz.
der memory takt von 350mhz wird auf der verpackung dagegen nicht erwähnt.

dachte nämlich dass dass die grafikkarte runtergeschraubt wurde als ich den speichertakt von 350mhz im riva tuner sah....




hab jetzt komischerweise wieder die fehlermeldung beim starten bekommen (also eine mim roten x,zusätzlich zur nvidia systemüberwachung):
"beim ausführen von "NVCpl.dll,NvCplIndicator Notify 0" ist eine Ausnahme aufgetreten"


die nvidia meldung daegen kommt bei mir einige male bei der anmeldung, dann noch 2 mal unter windows, entspricht das noch immer dem bug schema?


das gelegentlich, wirklich seltene,hängen im herr der ringe spiel, kann man das irgendwie erklären??
also ein graka problem dürfte es nicht sein?
werd dann mal max payne 2 testen.
merci,
schönen tag noch,
tobi

Geändert von pepe6000 (22.02.2007 um 17:36 Uhr)
pepe6000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 18:01   #25 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 19

Xpenetrator wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Zum Stromproblem der 7600GS AGP

Zitat:
bei mir steht auf der verpackung nämlich der ramdac wert von 400mhz und der gpu takt von 400mhz. der memory takt von 350mhz wird auf der verpackung dagegen nicht erwähnt. dachte nämlich dass dass die grafikkarte runtergeschraubt wurde als ich den speichertakt von 350mhz im riva tuner sah....
Das scheint bei der Leadtek Karte normal zu sein - ist anderen auch schon aufgefallen und scheint nur bei der AGP-Version so zu sein. Warum das so sein könnte - dazu will ich mich lieber nicht äussern...

Zitat:
die nvidia meldung daegen kommt bei mir einige male bei der anmeldung, dann noch 2 mal unter windows, entspricht das noch immer dem bug schema?
Wenn das nur nach einem "Kaltstart" passiert und nach einem Reboot die Meldung nicht mehr kommtnicht mehr, ja.

Zitat:
das gelegentlich, wirklich seltene,hängen im herr der ringe spiel, kann man das irgendwie erklären?? also ein graka problem dürfte es nicht sein? werd dann mal max payne 2 testen.
Das kann ich von hier aus schlecht beurteilen - ich habe HDR noch nicht gespielt und weiss nicht wie sich das Spiel selber benimmt. Allgemein: Wenn sporadische Freezes öfter auftreten, solltest Du Fastwrites im BIOS abschalten. Bei einem VIA-System musste ich zusätzlich noch Write Combining abschalten, um sporadische und reproduzierbare Aufhänger loszuwerden.

Xpenetrator
Xpenetrator ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
7600gs, agp, stromproblem


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: https://www.tweakpc.de/forum/nvidia-geforce-grafikkarten/43613-zum-stromproblem-der-7600gs-agp.html
Erstellt von For Type Datum
Tja und wieder was mit der Graka - Grafikkarten.org - Das Grafikkarten- u. Hardware-Forum: Die Community rund um Grafikkarten, Prozessoren, Mainboards, Speicher, Soundkarten und vielem mehr... This thread Refback 26.11.2007 14:54

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nvidia 250 GTS Stromproblem polybios Grafikkarten 20 24.09.2009 18:05
7600GS AGP + "nVidia Systemüberwachung" (Stromproblem) Lösung hier: Xpenetrator Tutorials 12 21.05.2007 17:06
Problem mit 7600GS ragga5020 NVIDIA GeForce Grafikkarten 2 10.04.2007 08:07
Nvidia Geforce 7600GS Stromproblem Blackbird2k NVIDIA GeForce Grafikkarten 8 16.12.2006 13:35
Delta-Lüfter ---> Stromproblem? Gast Cooling - Kühler, Lüfter etc. 5 12.02.2003 08:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:31 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved