TweakPC



Intel Pentium 4 2,8 GHz

/Hardware/CPU

Intel dreht an der Taktschraube

Intels schnellster Pentium 4

Wir haben Montag, den 26. August 2002: Heute hat Intel gleich vier neue Prozessoren vorgestellt. Bis hinauf zu 2,8 GHz reicht nun die Reihe der Pentium 4 Prozessoren, die nchste magische Grenze von 3 GHz ist zwar noch nicht erreicht, mit dem 2,8 GHz-Modell ist sie aber in Sichtweite gerckt.

Dass Intels Pentium 4 quasi von Anfang an fr hhere Taktfrequenzen ausgelegt war, ist hinreichend bekannt. Die Konkurrenz kann bei diesen Taktfrequenzen nur mit den Schultern zucken - und Intel nutzt die Gunst der Stunde und lsst die Muskeln spielen. Der derzeit schnellste, auch wirklich erhltliche, AMD Athlon muss mit rund einem Gigahertz weniger auskommen. Pro-MHz-Leistung hin oder her, wenn es darum geht, hohe Stckzahlen zu verkaufen, dann interessiert die meisten Kufer nur die reine Taktfrequenz.

Aber selbst wenn man das, durchaus korrekte, Argument der besseren Pro-MHz-Leistung der AMD Prozessoren mit in Betracht zieht. Was nutzt es, wenn der Abstand der Taktfrequenz so gro ist, dass es die bessere Pro-MHz-Leistung nicht mehr wettmachen kann? Letzten Endes geht es um Performance, egal auf welchem Weg diese erreicht wird, oder?

Intels Weg ist der ber die Taktfrequenz, und hier hat Intel seit heute 2,8 GHz auf der Haben-Seite. Und eben diese 2,8 GHz sind Gegenstand dieses Tests, denn wir haben den Pentium 4 2,8 GHz einmal unter die Lupe genommen.

Zum Prozessor an sich mssen wir keine groen Worte verlieren. Es ist ein Northwood, der in der 2,8 GHz Version mit einem Bustakt von 133 MHz (533 MHz Quad-pumped) arbeitet. Der feste Multiplikator betrgt 21, woraus sich zusammen mit den 133 MHz Bustakt (genau genommen 133,33 MHz) die 2.800 MHz Taktfrequenz ergibt. Die VCore betrgt 1,525 Volt und die Leistungsaufnahme 68,4 Watt.

Grundlegende Informationen zum Northwood finden Sie in unserem Pentium 4 2,4 GHz vs Athlon XP 2100+ Artikel.

Die Wahl der Kontrahenten

Ein kleines Problem...

Wie bei jedem Prozessortest stellt sich fr uns die Frage, gegen wen wir den Neuen antreten lassen. Im heutigen Fall war das aber besonders schwer.

Normalerweise ist AMD gegen Intel immer eine gute Wahl, ganz einfach weil es sich dabei um die beiden Hauptkonkurrenten handelt. AMD hat zwar krzlich den Athlon 2600+ als schnellsten Prozessor aus eigenem Hause vorgestellt, allerdings ist dieser noch nirgends zu bekommen. Da wir, wie offenbar viele Kollegen auch, kein Testmuster des 2600+ erhalten haben, drngt sich der Verdacht auf, dass es sich nur um einen "Papierlaunch" handeln knnte. Wie dem auch sein mag, als Kontrahent fllt der Athlon 2600+ fr uns auf jeden Fall aus (sollten wir noch ein Testmuster bekommen, werden wir die Werte natrlich umgehend nachreichen).

Wir werden den Pentium 4 2,8 GHz daher mit Prozessoren aus gleichem Haus vergleichen, namentlich mit dem Pentium 4 2,53 GHz. Da wir diesen bisher noch nicht vorgestellt haben, drfte der Vergleich auch gar nicht mal uninteressant sein.

Um AMD, und vor allem die AMD-Nutzer, in diesem Test nicht gnzlich auen vor zu lassen, werden wir den AMD Athlon 2100+ mit ins Rennen schicken. Wir mchten es an dieser Stelle noch einmal wiederholen: Es soll kein direkter Vergleichstest zwischen dem Intel Prozessor und der AMD CPU werden! Dies werden wir nachholen, sobald uns ein Athlon 2600+ zur Verfgung steht!

Nchste Seite: Testsysteme und Benchmarks
 

ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2022 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved. Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliates.