TweakPC


be quiet! Pure Power 10 CM im Test (8/9)

Lautstärke

Die Laustärke von Netzteilen hängt bei neuen Modellen in der Regel extrem von der Effizienz ab und der Lüfterdrehzahl ab. Grob kann man also sagen, dass je effizienter ein Netzteil ist, desto weniger Kühlung also Drehzahl ist erforderlich und desto leiser wird es auch sein. (Wenn der Hersteller die Lüftersteuerung nicht komplett aus dem Ruder laufen lässt). Hohe Effizienz bedeutet nämlich nichts anderes, als das weniger Wärme abzuführen ist, der Lüfter also langsamer drehen kann.

Das Pure Power 10 setzt das sehr gute Laustärkeverhalten des Pure Power 9 fort, denn es kommt im neuen Modell auch der gleiche Lüfter zum Einsatz. Dieser gibt beim Betrieb lediglich ein leichtes Brummen von sich, das auf kurze Entfernung bereits nicht mehr zu hören ist.

Der bekannte orangene Ring in Netzteil, der in teureren Modellen ein Gummidämpfer ist, sorgt im Pure Power 9 leider nur für eine nette Optik. Es handelt sich hierbei nämlich nur um eine dünne Zierblende aus Kunststoff. Diese ist übrigens nur in der semimodularen Version orange. In der Version mit festen Kabeln ist der Ring grau.

Seine außerordentlich geringe Laustärke bis hin zu 50 % Last bekommt das Pure Power durch die extrem geringe Drehzahl von gerade einmal 500 UPM, die gegenüber dem zuvor gesteteen 600 Watt Modell des Pure Power 9 noch einmal fast 100 UPM niedriger liegt.

 Be quiet! hat derzeit die am langsamsten drehenden Lüfter in seinen Netzteilen und wird damit in Sachen Laustärke wenn überhaupt nur durch semipassive Netzteile geschlagen. In der Praxis ist zwischen einem be quiet! Modell dieser Bauart mit 500 UPM und einem semipassiven Netzteil allerdings kein Unterschied zu bemerken.

Die maximale Drehzahl liegt bei etwa 1200 UPM und diese wird erst bei über 90 % Last erreicht. Grob abgeschätzt kann man sagen, dass das Pure Power 10 etwa bis 50 % Last quasi lautlos arbeitet, und ab 70 % Last dann etwas deutlicher zu hören ist.

Dank seines Lüfters und einiger Temperaturoptimierungen im Innenraum kann das Pure Power 10 damit in der Disziplin Laustärke wieder einmal überzeugen.

 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved