TweakPC


Linux: Ubuntu auf 8-Bit-Mikrocontroller gestartet

Freitag, 30. Mär. 2012 14:50 - [tj]

Schön dass es sie noch gibt: Die Techniker und Tüftler, die das Unmögliche wahr machen, etwa Ubuntu Linux auf einem 8-Bit-Mikrocontroller bis zur Shell durchzubooten. Auch wenn das zwei Stunden dauert.

Warum Dmitry Grinberg es gemacht  hat? Vermutlich weil er es kann! Einen Nutzen dürfte seine Tätigkeit nicht haben, aber beeindruckend ist sie allemal.

Mit Hilfe eines eigens programmierten ARM-Emulators gelang es dem Tüftler Dmitry Grinberg eine Ubuntu-Linux-Distribution für 32-Bit-Prozessor auf einem 8-Bit-Mikrocontroller von Atmel zu starten. Die Takt des 8-Bit-Prozessors lag bei 24 MHz, was im Emulator für einen effektiven ARM-Trakt von 6,5 KHz reichte.

In Verbindung mit einem SDRAM-Riegel und einer SD-Flashkarte gelang es Grinberg die Ubuntu-Distribution bis zur Shell zu booten. Allerdings musste dieser dabei über zwei Stunden warten, eher der Bootvorgang abgeschlossen war.

Weitere Details zu dem Projekt finden sich auf der Homepage von Dmitry Grinberg unter der Rubrik "Thoughts".

Bild
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Top Testberichte

Forum News


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved