TweakPC


Mozilla kritisiert Einschränkung der Browserwahl in Windows 8 RT

Donnerstag, 10. Mai. 2012 14:01 - [tj] - Quelle: Mozilla

Mozilla kritisiert das strikte Vorgehen Microsofts, keine Software von Drittanbietern in der klassischen Ansicht von Windows 8 RT zuzulassen.

Eine wirkliche Überraschung ist es zwar nicht, aber Mozilla weist noch einmal explizit auf den Umstand hin, dass Microsoft in der klassischen Desktopansicht von Windows 8 für ARM (Windows RT) nach derzeitigem Stand keinen Browser neben dem Internet Explorer zulässt und damit die Browserwahl erheblich einschränkt.

Microsoft hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, dass in der klassischen Ansicht lediglich Programme von Microsoft selbst unterstützt werden, etwa der Datei Explorer und der Internet Explorer. Dritthersteller können ihre Apps lediglich für die Metrooberfläche anbieten. Microsoft begründet dies unter anderem damit, dass das Unternehmen nur so die Einhaltung aller Vorgaben an Sicherheit und Energieverwaltung der ARM-Hardware sicherstellen könne.

Aus der Sicht von Mozilla verhindert Microsoft damit quasi durch die Hintertür die vollständige Browserwahl. Weiterhin heißt es, dass es technisch möglich sei, auch andere Browser für die klassische Ansicht anzubieten. Schließlich beweise dies ja die Integrierung des Internet Explorers.
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Top Testberichte

Forum News


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved