TweakPC


Haswell-E mit sechs versteckten Kernen und DDR4?

Freitag, 05. Jul. 2013 12:50 - [tj] - Quelle: techradar.com

Intels Achtkerner der Haswell-E-Serie sollen sechs versteckte Kerne aufweisen. Dazu Unterstützung für DDR4?

Das Ganze ist zwar nur ein unbestätigtes Gerücht, doch schenkt man einem Bericht der in der Regel gut informierten Kollegen vom Techradar glauben, werden Intels CPUs vom Typ Haswell-E für den Desktop mit acht CPU-Kernen über sechs weitere, nicht aktivierte Kerne verfügen. Die Xeon Versionen der kommenden Ivy Bridge-E Prozessoren, werden über bis zu 12 Kerne verfügen. Bei Hasswell-E sollen es dann maximal schon 14 Kerne werden.

Ähnlich war Intel bereits bei CPUs vom Typ Sandy Bridge-E vorgegangen, die mit acht Kernen ausgestattet sind, in der Dekstop-Version allerdings zwei ungenutzte Kerne, also nur 6 Kerne aufweisen.

Weiterhin berichtet TechRadar, dass Haswell-E mit DDR4-RAM zusammenarbeitet, wofür die LGA2011-Plattform aufgebohrt werden soll. Die Abwärtskompatibilität geht demnach mit dem Update verloren. Letzteres Gerücht war bereits Mitte Juni erstmals aufgekommen.

Bild
(Bild: Grafik zum Haswell-E)
Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved