TweakPC


Windows 10: Erster Paketmanger Oneget wird in das System integriert

Freitag, 31. Okt. 2014 09:39 - [ar] - Quelle: howtogeek.com

Für Linux-Anwender gehören Paketmanager wie APT oder Yum bereits zum Alltag. Mit Oneget wird der erste Paketmanger nun auch in ein Windows-System integriert.

Paketmanger übernehmen bei Linux-basierten Betriebssystemen oftmals einen Großteil der Wartung des Systems. So können Programme über einen solchen Paketmanger aktuell gehalten werden oder sogar ganze Betriebssystem-Updates einfach vollzogen werden.

Die Wartung des Windows-Betriebssystems muss hingegen der Anwender selbst übernehmen. Bislang bot Microsoft nur Updates für das eigene System an und eventuell die Verteilung und Aktualisierung von einzelnen Treibern.

Mit der kommenden Betriebssystem-Version Windows 10 soll erstmals mit Oneget ein Paketmanger auch in einem Betriebssystem von Microsoft integriert werden. Bis Mitte 2015 soll der Paketmanger fertiggestellt werden und dann auch mit dem freien Windows-Paketmanger Chocolatey als erweiterte Quellen mit über 2.300 Freeware-Programmen erweitert werden. Mit Framework 5.0 soll Oneget auch unter Windows 8.1 funktionieren. Vor der endgültigen Fertigstellung dürfte der Dienst allerdings nur der Powershell als Textzeilenprogramm zur Verfügung stehen.

Hersteller könnten dann vielleicht auch eigene Repositries zur Verfügung stellen und so selbst die Aktualisierung ihrer Programme über Oneget übernehmen.

Bild
(Bild: Windows 10 von Microsoft)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved