TweakPC


Intel Skylake Bug: Komplexe Berechnungen können den PC abstürzen lassen

Dienstag, 12. Jan. 2016 09:48 - [ar] - Quelle: arstechnica.co.uk

Durch einen Berechnungsfehler der Skylake-Prozessorn bei Multiplikationen ist es möglich, dass das komplette System einfriert.

Alle Prozessoren der aktuellen Skylake-Generation weisen einen nicht unerheblichen Fehler bei der Berechnung von Primzahlen auf. Das von vielen Overclockern für das Testen der Stabilität eingesetzte Programm Prime95 kann unter Umständen dazu führen, dass sich das komplette System aufhängt, selbst wenn der Prozessor mit ausreichend Strom versorgt wird und auch die Kühlung ausreichend ist.

Für den Absturz sorgt die Multiplikation von extrem großen Zahlen, unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem. Im Normalfall dürften solch extreme Berechnungen nur im Finanzsektor oder in Bildungseinrichtungen überhaupt von Interesse sein. Nichts desto trotz wird Intel zeitnah einen Patch für die Behebung des Fehlers bereitstellen. Der Patch wird mittels BIOS/UEFI-Update und in Kooperation mit den Mainboardherstellern ausgeliefert.

Das Intel die Produktion der 14-nm-Chips aussetzen wird um den Fehler in der Architektur zu beheben scheint eher unrealistisch. Die Yield-Raten liegen wohl immer noch weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück, weshalb der Preis des Core i7-6700K auch in den letzten drei Monaten um rund 30 Euro gestiegen ist.

Bild
(Bild: Prime95 auf Skylake-Prozessoren von Intel kann das System zum Absturz bringen)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Top Testberichte

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved