TweakPC


Ubisoft: Besitzer einer Xbox One geben mehr Geld aus als PS4-Spieler

Montag, 15. Feb. 2016 15:19 - [ar] - Quelle: venturebeat.com

Laut dem Publisher Ubisoft geben Xbox-One-Spieler im Schnitt mehr Geld aus als Besitzer einer PlayStation 4.

Die PlayStation 4 von Sony hat sich im Vergleich zu der Xbox One von Microsoft deutlich besser verkauft. Den aktuellsten Zahlen zufolge wurde die PlayStation 4 von Sony mehr als 35,9 Millionen Mal verkauft, während die Xbox One von Microsoft nur auf 19 Millionen verkaufte Exemplare kommt. Wie der aktuelle Finanzbericht von Ubisoft allerdings zeigt, sind Besitzer eine Xbox One deutlich spendabler als die Spieler, welche auf die Konsole von Sony zurückgreifen. Rund ein Fünftel mehr gibt jeder Xbox-One-Spieler für Ubisoft-Produkte im Vergleich zu einem PlayStation-4-Spieler aus.

Insgesamt nehmen die Verkäufe auf der PlayStation 4 bei Ubisoft allerdings einen höheren Gesamtwert ein. Rund 41 Prozent des Umsatzes von Ubisoft wird durch die PlayStation 4 von Sony erwirtschaftet. Die Verkäufe auf der Xbox One hingegen machen 27 Prozent des Umsatzes von Ubisoft aus, der PC liegt auf Platz drei mit einem Anteil von nur 12 Prozent.

Gefolgt von der Wii mit sechs Prozent und der Xbox 360 mit vier Prozent. Die restlichen zehn Prozent werden zwischen Wii U, PlayStation 3 und dem Mobilgeschäft unter "andere" zusammenaufgeführt.

Bild
(Bild: Logo von Ubisoft)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved