TweakPC


Sony: Kein Android 7 wegen Googles Grafik-Anforderung für ältere Geräte

Mittwoch, 31. Aug. 2016 07:56 - [ar] - Quelle: xperiablog.net

Das Xperia Z2 und Z3 werden das neuste Android-Update 7.0 aka Nougat nicht erhalten, weil die verbauten Grafikeinheiten nicht den Anforderungen des Betriebssystems entsprechen.

Bereits bei der Vorstellung von Android 7.0 hat sich angedeutet, dass Smartphones mit dem Snapdragon-800- und 801-SoC von Qualcomm nicht mit der neusten Betriebssystemversion ausgestattet werden können. Sony nimmt in einem aktuellen Blogeintrag nun konkret Stellung zu dem Problem.

Google hat die Anforderungen für das Betriebssystem mit OpenGL ES 3.1 und Unterstützung der Vulkan-API sehr hoch angesetzt. Darüber hinaus wird der System-on-a-Chip-Hersteller Qualcomm keine überarbeiteten Treiber für die älteren SoCs anbieten, womit theoretisch die Softwareunterstützung der Grafik-Schnittstellen nachgeliefert werden könnten.

Dennoch könnten Smartphones mit älteren SoCs in den Genuss von Android 7.0 kommen. Die von vielen Communitys entwickelten Custom-ROMs können das Betriebssystem von Google so abändern, dass die alten Treiber verwendet werden. Zudem ist keine Google-Zertifizierung für eine Custom-ROM notwendig. Allerdings könnten einige Apps und Programme, welche mit OpenGL ES 3.1 und Vulkan-API laufen bei Geräten mit solchen Custom-ROMs zu Probleme führen.


(Bild: Sony Xperia Smartphone)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare
Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2018 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved