TweakPC


Google übernimmt Smartphone-Sparte von HTC

Donnerstag, 21. Sep. 2017 11:07 - [ar]

Der Smartphone-Hersteller HTC überlässt Google das Know-How der eigenen Smartphone-Sparte.

Für rund 1,1 Milliarden US-Dollar hat HTC die Expertise der eigenen Smartphone-Sparte an Google verkauft. HTC selbst soll weiterhin an Smartphones arbeiten und ein neues Modell soll bereits in Kürze auf den Markt kommen. Das Geschäft mit der VR-Brille Vive wird HTC behalten und weiterentwickeln. Erst kürzlich wurde spekuliert, dass HTC auch die VR-Sparte inklusive der eigenen VR-Brille abstoßen möchte. Google und HTC haben bereits mehrere Smartphones zusammen entwickelt und auch das kommende Pixel-2-Modell wird von dem Hersteller gefertigt.

Mit der Übernahme der Smartphone-Sparte von HTC kann Google erneut auf viele Lizenzen und Patente zurückgreifen, welche Google erst an Lenovo mit dem Verkauf von Motorola abgetreten hatte.

Unklar ist, ob Google den Namen HTC für die eigenen Smartphones verwenden darf, oder ob das Unternehmen künftig eigene Modelle unter einem anderen Namen auf den Markt bringen wird.


(Bild: Die vermeintliche Rückseite der kommende Pixel-2-Smartphones)

Verwandte Testberichte, News, Kommentare

Forum News


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved